C1-Mädels unterliegen trotz Kampf mit 24:26

In einem sehenswerten und über 50 Minuten packenden Badenliga-Spiel unterlagen die C1-Mädels dem Tabellenzweiten SG Heidelsheim/Helmsheim knapp mit 24:26 (11:11). Beide Teams schenkten sich von Beginn an nichts und so schaffte es die gastgebende SG erst nach dem 3:3, sich erstmals deutlicher abzusetzen (3:7).

Die TSV-Auszeit Mitte der ersten Halbzeit brachte wieder mehr Struktur in das Spiel. Die Birkenauerinnen zogen sich zu diesem Zeitpunkt selbst aus dem Sumpf, nutzten die Überzahlsituationen gut aus und machten aus dem 4:8-Rückstand die 9:8-Führung. Bis zur Halbzeitpause waren beide Teams weiter auf Augenhöhe.

Unterstützt von einer gut parierenden Hanna Schmitt im Tor hielten die Birkenauerinnen gegen die starken Gastgeberinnen auch weiterhin dagegen und setzten sich im Kollektiv gegen den Tabellenzweiten zur Wehr. Konnte sich nach Wiederanpfiff zunächst kein Team absetzen, zog die SG erstmals wieder mit 2 Toren auf 17:19 davon. Die Birkenauer Antwort ließ aber nicht lange auf sich warten, 3 Mal in Folge waren die TSV-Mädels erfolgreich, ohne dass Hanna Schmitt im Tor hinter sich greifen musste. Beim 20:19, 21:20 und 22:21 waren die Odenwälderinnen jeweils einen Wimpernschlag vorne.

Zwei Mal bestand die Möglichkeit, sich weiter abzusetzen, doch sowohl ein Strafwurf wie auch eine freie Einwurfmöglichkeit blieben ungenutzt. Bis zum 23:23 war bei der aufgeheizten Stimmung in der Heidelsheimer Sporthalle noch jeder Ausgang denkbar. Die SG bewies am Ende einen Tick mehr Abgeklärtheit und durfte am Ende den knappen Sieg bejubeln. Unter dem Strich bleibt festzuhalten, dass die TSV-Mädels ein wahrlich sehenswertes Spiel ablieferten und man frohen Mutes in die verbleibenden drei Saisonspiele gehen kann!

TSV Birkenau:
Hanna Schmitt im Tor; Alicia Hoffmann 1, Ida Bube, Michelle Bürner 8/4, Michelle Schütz, Paula Müller, Lea Schmitt 2, Katharina Mink 7, Anne Hohl 6/3, Annalena Schütz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.