Zweiter Platz der Sonnenuhrenschule

2013-05-11 Jugend trainiert für Olympia

Beim „Jugend trainiert für Olympia“-Handballturnier der Schulen rund um Weinheim hat die Sonnenuhrenschule Birkenau eine weibliche Mannschaft bei den 4. Klassen gestellt und mit einem erfolgreichen zweiten Platz das Turnier in der Dietrich-Bonhöfer-Sporthalle Weinheim beendet.

Um 9:00 Uhr startete das Turnier in drei verschiedenen Gruppen: 2./3. Klasse gemischt, 4. Klasse männlich und 4. Klasse weiblich. In letzterer Klasse spielte die Sonnenuhrenschule Birkenau mit zwei weiteren Mannschaften um den Turniersieg. Es wurde, da nicht so viele weibliche Mannschaften vertreten waren, zweimal gegen denselben Gegner gespielt. In den ersten beiden Partien konnte die Sonnenuhrenschule, in der alle Spielerinnen (2., 3. und 4. Klasse) in der E-Jugend des TSV Birkenau spielen, sich gegen die Grundschule Lützelsachsen mit 5:3 und 7:6 durchsetzen. Die beiden letzten Begegnungen wurden gegen die Grundschule Nieder-Liebersbach mit 4:14 sowie 1:14 deutlich verloren. Die Grundschule Nieder-Liebersbach war mit zwei weiteren Spielerinnen des TSV, Amy De Vreese und Nele Heckmann sowie den Jungs der JSG Weschnitztal stark vertreten und konnte den Turniersieg erlangen.

Gegen 12:45 Uhr freute sich die junge Mannschaft samt ihrem „Aushilfs-Betreuer“ Heiko Müller über eine Urkunde und einen Pokal freuen. Herzlichen Dank dem Ausrichterteam rund um Kerstin Horak für die schönen Stunden.

Die Sonnenuhrenschule Birkenau spielte mit:
Hanna Sauer im Tor;
Cora Schilling, Nazar Oymak, Noelle Molitor, Anna Knapp, Marina Hassel, Linda Martin, Zoe Davenport.

(Bild: Yvonne Hassel)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.