C1-Mädels unterliegen Bergstraße mit 18:21

CJ_HSG Berg 11.01.13 Annica

Die Birkenauer C1-Mädels unterlagen im ersten Spiel nach der Winterpause gegen die HSG Bergstraße mit 18:21 (12:9). Nach verhaltenem Start auf TSV-Seite und dem 0:2-Rückstand drehten die Birkenauerinnen auf und gingen mit 4:2 in Front.

CJ_HSG Berg 11.01.13 Ida

Mit einer diszipliniert und ballorientiert arbeitenden Defensive wussten sie zu überzeugen und erspielten sich im Angriff schöne Chancen, die in Torerfolge umgemünzt wurden. Der 10:5-Vorsprung war das Resultat der erfolgreichen Arbeit in Abwehr und Angriff. Nach dem 12:7 wurden gegen Ende des ersten Durchgangs noch zwei Treffer kassiert, sodass sich beide Mannschaften mit dem 12:9 in die Halbzeitpause verabschiedeten.

CJ_HSG Berg 11.01.13 Hannah

Die zweite Halbzeit begann zunächst weiter vielversprechend und die Birkenauerinnen machten aus dem 14:11 das 16:11. Die Gäste der HSG hatten sich aber noch lange nicht aufgegeben und stemmten sich in der Folge mit allen Mitteln gegen die drohende Niederlage. Die TSV-Mädels konnten sich im Angriff zwar weiter Torchancen erarbeiten, scheiterten aber reihenweise daran, den Ball im Netz zappeln zu lassen. Auch die Defensive ließ die nötige Konsequenz vermissen, wodurch die nun in Fahrt kommende HSG Tor um Tor aufholte und mit fünf Toren in Folge beim 16:16 den Ausgleich hergestellt hatte. Leider fanden die TSV-Spielerinnen nicht wieder in ihre Erfolgsspur der ersten Halbzeit zurück, wodurch mittlerweile der 16:19-Rückstand auf der Anzeigetafel stand. Das Ruder konnte an diesem Tag nicht mehr herumgerissen werden und so stand am Ende die 18:21-Niederlage zu Buche.

CJ_HSG Berg 11.01.13 Michelle

TSV Birkenau: Maren Büker im Tor, Annira Klink, Hannah Beyer, Ida Bube 1, Ina Scheffler, Michelle Schütz 3, Paula Müller 5/2, Hannah Staufenberger 4, Lea Schmitt 3, Sina Kiss 2

(Fotos: Armin Etzel)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.