Glücklicher Sieg der A1-Mädels

AJ_FA Göppingen 11.01.14 Alina_kl

Die weibliche A-Jugend des TSV Birkenau bleibt nach dem 24:23 (11:14)-Sieg gegen Frisch Auf Göppingen auch nach dem ersten Rückrundenspiel im neuen Jahr ungeschlagen auf Platz 1 in der Baden Württemberg Oberliga.

AJ_FA Göppingen 11.01.14 Katrin_kl

Dass die Gäste von der schwäbischen Alb enttäuscht die Heimreise antreten mussten, lag an der Tatsache, dass sie dieses Spiel eigentlich nie hätten verlieren dürfen. Fast den gesamten Spielverlauf über lagen sie in Führung, 100 Sekunden vor Ende beim 21:23 sogar noch mit zwei Toren.
In dieser hektischen Schlussphase packten die Schäfer-Schützlinge jedoch ihr Kämpferherz aus und drehten das schon aussichtslose Ergebnis noch in einen Sieg. Ansonsten legt man aus Birkenauer Sicht jedoch lieber den Mantel des Schweigens über dieses Spiel. Ohne die urlaubsbedingt Fehlenden Lena Kahnert, Franzi Mink und Anna Heidecker sowie ohne die 98er B-Jugend Spielerinnen waren alle Feldspielerinnen weit von ihrer Normalform entfernt. Unzählige Fehlwürfe, technische Fehler und klarste Torchancen, die nicht genutzt wurden, prägten das TSV-Spiel. Hätten Jula Grünewald und Saskia Kinscherf im Tor mit etlichen Paraden nicht immer wieder für Rückhalt gesorgt, wäre die erste Niederlage unvermeidbar gewesen.

AJ_FA Göppingen 11.01.14 Nico_kl

Hatten die Zuschauer beim 11:14-Rückstand zur Halbzeit noch Hoffnung auf eine bekannt bessere zweite Hälfte, kam es dieses Mal anders. Die Offensive präsentierte sich nach der Weihnachtspause insgesamt viel zu harmlos und so entwickelte sich ein sehr zerfahrenes Spiel. Aber die Göppinger Gäste nutzten diese Birkenauer Nachlässigkeiten nicht konsequent aus, alleine 5 Siebenmeter in der zweiten Halbzeit wurden nicht verwertet. Und so war auch auf Gäste-Seite deren Torfrau Dimitra Stavraki die beste Akteurin, an der sich die Birkenauerinnen die Zähne ausbissen. Maja Zeides mit 7 und Nicola Baumann mit 6 Treffern hatten glücklicherweise in der zweiten Halbzeit ihre Treffsicherheit wieder gefunden und führten ihre Mannschaft zum letztlich glücklichen Sieg.

AJ_FA Göppingen 11.01.14 Maja_kl

Abschließend an dieser Stelle gute Besserung an die Göppinger Spielerin Laura Bader, die sich 10 Minuten vor Ende des Spiels ohne gegnerische Einwirkung schwer am Knie verletzte.

TSV Birkenau:
Jula Grünewald & Saskia Kinscherf im Tor;
Sonja Wink 1, Maja Zeides 7, Nicola Baumann 6/1, Nicole Gölz 3/1, Anna Sattler 2/1, Michelle Gerhardt 2, Alina Weber 1, Katrin Laßlop 2, Michelle Bürner

(Artikel: Udo Laßlop – Bilder: Armin Etzel)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.