Gute Abwehr der B1-Jugend führte zum Sieg

BJ_Heidels 10.10.15 Danijela

Ein spannendes Spiel bekamen die vielen Zuschauer am Samstag beim BWOL-Duell der Birkenauer B1-Jugend gegen die Gäste der SG Heidelsheim/Helmsheim/Gondelsheim mit einem (7:8)-18:14-Sieg zu sehen. Gleich zu Beginn war deutlich erkennbar, dass das heutige Spiel in der Abwehr gewonnen werden würde.

BJ_Heidels 10.10.15 Annika Sch.

Beide Teams zeigten hier sehr gute Leistungen, sodass jeder Torerfolg schwer erkämpft werden musste. Die SG-Mädels hatten hier allerdings die Nase vorn und konnten schnell die Führung übernehmen. Dem Birkenauer Team gelang es einfach nicht, klare Torchancen zu nutzen oder sie scheiterten immer wieder an der starken Torfrau. Erst in der 15. Minute gelang ihnen endlich der Ausgleich zum 5:5 durch den sicher verwandelten 7m von Anastasija Klacar.

BJ_Heidels 10.10.15 Ronja H.

In der 20. Minute konnten die Mädels dann erstmals eine schwer erkämpfte 7:6-Führung verbuchen, mussten diese dann aber schnell wieder abgeben und mit dem Halbzeitstand von 7:8 in die Kabine gehen.

BJ_Heidels 10.10.15 Ophelia

Hoch motiviert begann dann die zweite Spielhälfte auf Seiten der Birkenauer. In der bisher schon sehr guten, offensiven Abwehr konnte sich das Team steigern. Durch die sehr gute kämpferische Einstellung übernahmen die Mädchen in der 35. Spielminute die Führung (11:10) und konnten diese mit einem 4-Tore-Lauf bis zum 15:11 (42. Minute) ausbauen, was die gegnerische Bank zu einer Auszeit zwang. Doch das Team von Katarzina Feldmann ließ sich davon überhaupt nicht beeinflussen und konnte die 4-Tore-Führung bis zum Schlußpfiff behaupten.

BJ_Heidels 10.10.15 Aylin

Das Ergebnis von 18:14 ist einer sehr starken, kämpferischen Einstellung und einem Teamgeist zu verdanken, der durch diesen Erfolg gestärkt wurde und auf mehr Überraschungen der Birkenauer in der starken BWOL-Runde hoffen lässt.

TSV Birkenau:
Annika Schlechter (Tor); Marie Harbarth, Aylin Hofmann 3, Hanna Jaap, Danijela Rajic 8/1, Anastasija Klacar 5/3, Michelle Schütz, Selina Müller, Ronja Habermaier, Denise Drescik, Ophelia Schall 1, Lea Schmitt 1

(Bericht: Grit Jaap; Fotos: Armin Etzel)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.