Schwer erarbeiteter Sieg der D1-Jugend

Es war der erwartet schwere Gegner für unsere D1-Mädchen. Die Mädels von der SG Edingen-Friedrichsfeld waren von ihrer Trainerin Heike Jung sehr gut eingestellt worden, so dass sich unsere Spielerinnen in der gesamten ersten Halbzeit sehr schwer taten, zu ihrem eigenen Spiel zu finden.

Sie gaben zwar die Führung von Anfang an nie aus der Hand, die Gegnerinnen blieben aber immer auf Tuchfühlung. Entsprechend nervös agierte unsere Mannschaft, nur durch schnelle Tempogegenstöße aus der Abwehr heraus konnten sie eine knappe Führung von 8:6 in die Halbzeitpause retten.

Die Trainerinnen Katharina Leinert und Jana Weisbrod und Betreuer Andreas Pyanowski haben in der Pause wohl die richtigen Worte gefunden und für die zweite Halbzeit die entsprechenden Anweisungen gegeben. Jedenfalls rappelte es von nun an im Kasten von Edingen/Friedrichsfeld – innerhalb ca 15 Minuten konnten sich die TSV-Mädchen mit 19:11 Toren deutlich absetzen. Klasse kombiniert und sicher abgeschlossen, sehr viele unserer Spielerinnen kamen zum Torerfolg. Wer jedoch glaubte, die SG steckt auf, der sah sich getäuscht. Die spielstarken Gegnerinnen brachten unsere Mannschaft nochmals heftig in Bedrängnis und erzielten innerhalb der letzten fünf Spielminuten insgesamt fünf Treffer zum abschließenden 19:16 für die Birkenauerinnen.

Ein hart erkämpfter und verdienter Sieg in einem spannenden und fairen Spiel – was will man mehr?

Danke an die Mädchen aus der wD2, die sich klasse in das Spiel integriert haben und auch den einen oder anderen Treffer erzielen konnten. Die wD1 steht weiterhin ungeschlagen an der Tabellenspitze, am kommenden Wochenende geht es gegen den Tabellennachbarn Ketsch – ein weiteres spannendes Spiel für unsere Mannschaft.

TSV Birkenau:
Hanna Sauer im Tor; Annika Leineweber (2), Charlize Schütz, Nele Heckmann (9), Cora Schilling (1), Lena Heckhoff (1), Elaine Pyanowski, Paula Mader (1), Luisa Krausse (1), Anna Knapp (1), Lisa Zehrbach (2).

(Bericht: Rainer Heckmann)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.