E1-Jugend gewinnt gegen die JSG Ilvesheim/Ladenburg 34:1

Ein ungefährdeter Sieg gelang der weibl. E-Jugend des TSV am Wochenende gegen die JSG Ilvesheim/Ladenburg in der Kreisklasse. In einer sehr einseitigen Partie hatte die mit vielen Spielerinnen des jüngeren Jahrgangs angetretene JSG nie eine Chance. In der 1. Hälfte beim Spiel 3:3 kamen die Gastgeber nur selten bis zum gegnerischen Tor.

Die TSV-Mädels eroberten die Bälle bereits in der Angriffshälfte und hatten mit freien Würfen schnell Erfolg. Alle Feldspielerinnen konnten sich in die Torschützenliste eintragen. Hätte die gegnerische Torfrau nicht sehr gut gehalten, wäre der Vorsprung zur Pause noch höher ausgefallen.

Auch die 2. Spielhälfte im Modus 6:6 war sehr einseitig. Allerdings wurde jetzt auf Birkenauer Seite nicht mehr mannschaftsdienlich gespielt. Es gab zu viele Einzelaktionen, bei denen der besser postierte Mitspieler nicht angespielt wurde. Dennoch wurde der Vorsprung weiter ausgebaut. Viel umjubelt war natürlich der Ehrentreffer der Gastgeber mit einer schönen „Bogenlampe“ ins lange Eck.

TSV Birkenau:
Emma Beckmann, Leonie Murowatz, Mariella Schütz, Kristin Epple, Annika Künstle, Carolin Brehm, Stelle Nufer, Lorena Hassel, Janika März.

(Bericht: Kristina Falter)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.