E2-Jugend in der Aufbaurunde ohne Chance

Genau umgekehrte Vorzeichen beim 1. Spieltag der weiblichen E2-Jugend in Weinheim im Vergleich zur E1-Jugend. Als einzige 2. Mannschaft und meist Spielerinnen des jüngeren Jahrgangs waren die Unterschiede in der Spielstärke der Mannschaften schnell zu erkennen.

Es ist in dieser Altersklasse sofort zu sehen, ob Spielerinnen gerade aus dem Minibereich in die E-Jugend gewechselt haben oder ob sie schon ein Jahr in der E-Jugend gespielt haben. So gab es für die Mädels gegen die HSG Weinheim/Oberflockenbach in ihrem 1. richtigen Rundenspiel eine 10:0-Niederlage. Im 2. Spiel gegen die SG Edingen/Friedrichsfeld konnte man zumindest am Anfang etwas dagegenhalten und in der 1. Spielhälfte nur wenige Gegentore zulassen.

Nach der Pause setzte sich dann doch das bessere Spielverständnis der Gegner durch, die zu vielen freien Würfen auf das Birkenauer Tor kamen. Auch in diesem Spiel wurde der „Ehrentreffer“ umjubelt. Das Spiel endetet mit 11:1 für die SG Edingen/Friedrichsfeld.

TSV Birkenau:
Angela Strambach, Charlotte Häusler, Lena Bylitza, Gulia Schulz, Sara Pahlke, Alina Surowikow, Nadja Grabinski, Maleen Cetin, Lina Clemens, Jule Jäger

(Bericht: Kristina Falter)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.