Souveräner 32:14-Sieg der A2-Jugend

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Dass es im Hinspiel in der Badenliga-Partie gegen die Nachbarn der HSG Weinheim/Oberflockenbach lediglich ein Unentschieden gab, war beim Anblick des Rückspiels in der heimischen Hermann -Sattler-Halle am vergangenen Samstag nur schwer vorstellbar.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Von Beginn an arbeiteten die A2-Mädels konsequent in der Abwehr und kamen dadurch auch das gesamte Spiel über zu Ballgewinnen, die schlussendlich zum Torerfolg genutzt werden konnten. Die HSG eröffnete das Spiel mit dem 1:0, was jedoch die einzige Führung der Gäste im gesamten Spiel bleiben sollte. Danach zogen die TSV-Mädels ihr Angriffsspiel durch und setzten sich über 4:2, 11:4, bis zum Halbzeitstand von 15:8 ab. Doch danach nahm man keineswegs Tempo raus, sondern spielte konsequent und war weiterhin auf Ballgewinne in der Abwehr aus, wodurch letztlich der verdiente 32:14-Heimerfolg bejubelt werden durfte.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Erfreulich auch, dass sich alle Feldspielerinnen in die Torschützenliste eingetragen haben.

HSG Weinheim/Oberflockenbach:
Katrin Sattler (2); Franziska Weber; Lea Schulz; Sabrina Streib; Lena Meyer (5/1); Laura Goduti; Selina Haller; Nadine Gruber (3); Vanessa Ewald (2); Nadine Funder; Selvi Polat (3/1)

TSV Birkenau:
Mia Davenport, Hannah Stilgenbauer (im Tor); Anne Laßlop (1/1); Marie Habarth (2); Sabrina Hördt (4); Hanna Jaap (2); Vanessa Fleischmann (8); Annira Klink (1); Karoline Baier (5); Svenja Vondermühl (1); Maren Büker (2); Selina Müller (6)

(Bericht: Vanessa Fleischmann; Fotos: Bernd Baier-Hölz)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.