Damen 3 beenden Hinrunde in Kreisliga 1 mit einem Heimsieg gegen Viernheim

1c_viernheim-11-12-16-anne

Am Sonntagmorgen bestritten die TSV-Damen 3 um Trainer Thomas Brehm ihr letztes Hinrundenspiel gegen den TSV Amiticia Viernheim, was die TSV-Damen über einen Halbzeitstand von 12:7 mit 19:18 für sich entscheiden konnten. Nach einer zunächst recht ausgeglichenen Anfangsphase (9. Spielminute: 4:3) konnten sich die TSV-Damen über schöne Rückraumtore und eine kompakte Abwehr einen 5-Tore-Vorsprung zur Halbzeit erarbeiten.

1c_viernheim-11-12-16-irina

Die Viernheimerinnen und ihre Trainerin Norma Krake wussten in dieser Phase kein Mittel, um den Birkenauer Rückraum um Lisa Schneiderheinze, Irina Gérard und Sabrina Merkel, zu stoppen.

1c_viernheim-11-12-16-lisa

Nach der Halbzeit agierten die TSV-Damen allerdings zu inkonsequent und setzten die Vorhaben, die in der Halbzeitpause besprochen wurden, nicht in die Tat um. So konnte der TSV Viernheim vor allem über das gute Zusammenspiel von Rückraum und Kreis die Aufholjagd starten und kämpfte sich über ein 14:12 und 18:16 zurück ins Spiel. Auch in der Schlussphase agierten die Birkenauerinnen zu kopflos, sodass es nach Ablauf der Spielzeit beim Spielstand von 19:18 noch einen spielentscheidenden Siebenmeter für Viernheim gab. Gegenüber standen sich Stephanie List und Vivien König am Siebenmeterpunkt. Dank einer Glanzparade von Stephanie List konnte der TSV Birkenau das Hessenderby mit 19:18 für sich entscheiden und zwei weitere Punkte auf dem Tabellenkonto gutschreiben.

1c_viernheim-11-12-16-alex

Somit können die Damen 3 trotz einer durchwachsenen Leistung mit erhobenem Haupt die Weihnachtsfeiertage genießen und auf einem sehr zufriedenstellenden 3. Tabellenplatz in die Winterpause gehen. Das nächste Spiel im neuen Jahr bestreiten die 1c-Damen am 21. Januar 2017 um 17 Uhr beim TV Schriesheim.

TSV Birkenau:
Stephanie List, Rabea Etzel; Irina Gérard (6/1), Alexandra Kornecki (1), Anne Hohl (2), Katharina Knapp, Saskia Kinscherf, Verena List, Sophie Platzer, Kristina Schütz, Marlen Osada (1), Lisa Schneiderheinze (3), Sabrina Merkel (6/3), Samantha Schäfer

(Bericht: Marlen Osada, Fotos: Armin Etzel)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.