A2-Mädels trennen sich von Eggenstein nach Kopf-an-Kopf-Rennen unentschieden

Am vergangen Wochenende trennten sich die TG Eggenstein und der TSV Birkenau mit einem Unentschieden 30:30 (17:17). Keine der beiden Mannschaften schaffte es während des kompletten Spiels, sich abzusetzen.

Es blieb ein knappes Kopf-an-Kopf-Rennen, das letztendlich mit einem direkten Freiwurf von Eggenstein zu einem Unentschieden führte. Zu viele Fehler der Birkenauerinnen gaben der Heimmannschaft die Möglichkeit, immer wieder Tore zu erzielen, welche den Vorsprung der Birkenauerinnen weiter reduzierten. Durch Fehler in der Abwehr gelang es den Gastgebern erneut, dranzubleiben. Spielstände wie das 4:4 (6. Minute), das 5:5 (7. Minute), das 6:6 (9. Minute) und das 7:7 (10. Minute) machten das Spiel die ganze Zeit spannend. In den letzten Minuten kämpften die Birkenauerinnen um jedem Ball, um doch noch den verdienten Sieg mit nach Hause zu nehmen. Nach der Auszeit 30 Sekunden vor Schluss gaben die TSV-Mädels noch einmal alles. Hannah Beyer brachte den letzen Ball platziert im Tor unter, jedoch reichte es leider nicht für den Sieg.

TG Eggenstein:
Nusche (5), Helfenbein, Schultheiß, Bohr (1), Mühl (3), Rudolf (5), Weidlandt, Wohlwend (3/1), Spancken (10/3), Collingro, Eschenbach (2/1), Üzüm (1/1), Pfitsch.

TSV Birkenau:
Laßlop (4/3), Hördt, Beyer (2),  Jaap (1), Klink (1), Martin, Vondermühl (2), Baier (9), Kleinert (1), Büker (1), Müller (9/1), Stilgenbauer.

(Bericht: Karo Baier)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.