zurück zur TSV Hauptseite

« | Home | »

Drittliga-Damen sichern sich Relegationsplatz

1.D_Kandel 22.04.17 Lenny

Was war das wieder ein Handballfest in der Birkenauer Langenberghalle. Im letzten Heimspiel der diesjährigen Drittliga-Saison gegen den TSV Kandel trotzten die Birkenauer Handballerinnen allen Verletzungssorgen und zeigten wieder einmal über 60 Minuten mitreißenden Sport und tadellosen Kampfgeist.

Auch das treue Birkenauer Publikum war auf den Punkt topfit und unterstützte das TSV-Team leidenschaftlich und lautstark. Bereits zwei Minuten vor dem Schlusspfiff erhoben sich die Birkenauer Fans von ihren Sitzen und bejubelten den 30:21-(15:13)-Erfolg gegen den Tabellensiebten aus Kandel.

1.D_Kandel 22.04.17 Ronja

Durch die gleichzeitige Niederlage des TV Brombach haben die Birkenauerinnen nun den 10. Tabellenplatz und damit den Relegationsplatz sicher – und wer weiß, vielleicht geht ja in der letzten Saisonpartie beim Tabellenvierten Möglingen noch was… zum 9. Tabellenplatz, der den direkten Klassenerhalt bedeutet, fehlt nur ein Pluspunkt gegenüber Regensburg.

1.D_Kandel 22.04.17 Nici

Die Birkenauerinnen zeigten vom Start weg wieder beeindruckende Nervenstärke und ließen sich vom engen Spielverlauf in der 1. Halbzeit nicht den Schneid abkaufen. Lena Kahnert zeigte in ihrem vorerst letzten Heimspiel in Birkenau wieder ihr großes Potential und war mit zwölf Treffern die überragende Werferin. Weil zudem jede Spielerin im Birkenauer Trikot an die eigene Schmerzgrenze ging und keinen Ball freiwillig verloren gab, gelang es dem Team um das Trainergespann Baumann/Scholl erneut, einen vom Tabellenstand her favorisierten Gegner geschlagen auf den Heimweg zu schicken. In der eng umkämpften ersten Halbzeit lagen die Birkenauerinnen beim 5:6 und letzmalig beim 10:11 in Rückstand, doch auch beim knappen 15:13 zur Pause war an ein Zurücklehnen im Birkenauer Lager noch nicht zu denken.

1.D_Kandel 22.04.17 Lena N

Es galt, nochmals voll konzentriert in die zweiten 30 Spielminuten zu gehen und vor allem die einfachen Gegentreffer durch das manchmal zu langsame Rückzugsverhalten nach einem eigenen Fehlwurf zu verbessern. Und das setzten die TSV-Mädels in der 2. Halbzeit eindrucksvoll um. Ab dem 18:15 (36.) wurde der eigene Vorsprung stetig ausgebaut. Die defensiv ausgerichtete Gäste-Abwehr wurde „ausgehebelt“, Leo Scholl, Nicole Gölz und Katrin Laßlop sorgten für die 22:18-Führung. Nach dem 24:18 durch Lena Nussbaumer versuchte der Gästetrainer mit einer Auszeit sein Team neu einzustellen. Doch brachte das die Birkenauerinnen nicht aus dem Takt. Lenny Leinert, die wieder eine souveräne Leistung zwischen den Birkenauer Pfosten zeigte, parierte den folgenden Gäste-Siebenmeter und raubte Kandel mit weiteren klasse Paraden die letzte Hoffnung auf den Ausgleich. Auch Annika Schlechter zeigte in den letzten zehn Minuten ihr großes Können und parierte u.a. auch einen Siebenmeter. Lena Nussbaumer, Nicole Gölz und Lena Kahnert erhöhten den Birkenauer Vorsprung. Am Ende stand der deutliche 30:21-Erfolg auf der Anzeigetafel und es gab von der Mannschaft ein „fettes Dankschön“ in Transparentform an das eigene Publikum, das dank des unermüdlichen Antreibers Karl-Heinz Baumann alles gegeben hatte und über die gesamte Saison mit tollem Sport mehr als belohnt wurde.

TSV Birkenau:
Katharina Leinert, Annika Schlechter; Katrin Laßlop (1), Fatima Saddiki, Anastasija Klacar, Nicole Gölz (8/5), Linda Schäfer (2), Leonie Scholl (4), Lena Nussbaumer (3), Jana Weisbrod, Lena Kahnert (12), Ronja Schwab, Kathi Mink (1)

(Bericht: Svenja Klink; Fotos: Armin Etzel)

Themen: 1. Damen - Spielberichte | Kein Kommentar »

Von admin | 23.April 2017

Kommentare

  • Aktuelle Themen

    . . .
  • Schnellauswahl

  • Terminkalender

    Juni 2017
    M D M D F S S
     1234
    567891011
    12131415161718
    19202122232425
    2627282930EC
  • Nächste Termine

  • Weitere TSV-Blogs

  • TSV-Login