Einer für alle, alle für einen

Erster Heimsieg der B-Jugend in der BW Oberliga.

Am vergangenen Sonntag fand das erste Heimspiel unserer neu formierten B-Jugend in der gut besuchten Hermann-Sattler-Halle statt. Dabei gelang den B-Mädels des TSV ein verdienter 20:18 (11:7) Sieg gegen eine personell schwach besetzte Mannschaft der SG Ober-/Unterhausen. Dabei zeigte das Team aus Birkenau eine überragende Leistung und konnte vor allem mit einer grandiosen Mannschaftsleistung überzeugen.

Trotz des stark reduzierten Kaders und dem Einsatz von einigen Rookies aus dem jüngeren Jahrgang dominierten die TSV Mädels das gesamte Spiel. Den Spielerinnen der Gäste war es über die komplette Spielzeit nicht möglich, ins Spiel zu kommen und die konstante Führung der TSV Mädels zu gefährden.

Gegen Ende der Begegnung wurde zwar deutlich, dass die Mannschaft an ihre konditionellen Grenzen kam, was aber aufgrund des jungen Kaders nicht verwunderlich ist.

Bestärkt durch diesen ersten Erfolg werden sich die TSV Mädels mit deutlich mehr Selbstvertrauen den kommenden Herausforderungen in der BW Oberliga stellen können.

TSV Birkenau: Tina Stein (Tor), Nina Martin, Sabrina Hördt, Hannah Beyer 2, Alexa Becker 1, Karoline Baier 3, Tamara Buckenauer, Mia Davenport (Tor), Linn Gutsche 4, Jana Grohmann 1, Neele Leonhard 4, Alicia Schütz, Svenja Vondermühl 5/2

Bericht: Axel Vondermühl; Fotos: Bernd Baier

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.