Birkenau empfängt den großen HC Leipzig

Vorbericht, Damenhandball 3. Liga Ost, TSV Birkenau – HC Leipzig

Samstag 14. Oktober, 16.30 Uhr in Hemsbach, Hans Michel Sporthalle

HC Leipzig,- die Chronik des ersten Heimspielgegners der Birkenauer 3. Liga Frauen am Samstag um 16.30 Uhr in der Hemsbacher Hans Michel Halle liest sich fast wie eine des FC Bayern München in der Fußball Bundesliga:
7 x Deutscher Meister, davor 14 mal Meister in der ehemaligen DDR. 9 maliger Deutscher Pokalsieger, letztmalig im Jahr 2016. 4 x Europapokalsieger und einmal Supercupsieger.
Die Handballdamen des HC Leipzig gehörten noch bis vor einem halben Jahr zur absoluten Spitze im deutschen Damenhandball. Seit dieser Saison muss der Club aufgrund einer Insolvenz jedoch kleinere Brötchen backen und musste in die 3. Liga zwangsabsteigen. Dass es hierbei einen großen personellen Umbruch gab verwundert nicht.
Aber das neue Leipziger Team ist nicht nur das jüngste Team aller 3. Liga Mannschaften (17 Jahre im Durchschnitt), sondern das Gros der Spielerinnen setzt sich zusammen aus der B- Jugend die noch in diesem Jahr Deutscher Meister wurde und A- Jugendlichen die ebenfalls in der A- Jugend Bundesliga in der Spitze mitspielen. Was diese Mannschaft zu leisten im Stande ist, zeigte sie trotz durchwachsenem Start am vergangenen Wochenende, wo man gegen den Primus der Liga, die SG Mainz Bretzenheim gewann. Die Birkenauer Mannschaft von Trainer Timo Baumann, deren Zielsetzung auch in dieser Saison nur der Klassenerhalt sein kann, erwartet also eine sehr schwere Aufgabe, obwohl beide Mannschaften derzeit nur einen Punkt in der Tabelle trennt. Und das in eigentlich fremder Spielstätte, da die Birkenauer Langenberg- Sporthalle noch einige Zeit wegen Asbest nicht genutzt werden kann.
Aber auf TSV Seite hofft man aus der Not eine Tugend zu machen, und vielleicht findet am frühen Samstagabend der ein oder andere „neutrale“ Handball Freund von der Bergstraße den Weg in die Hans Michel Halle zu einem hoffentlich interessanten Damenhandball Spiel. Die ebenfalls junge Birkenauer Mannschaft würde sich über Unterstützung freuen. Diese bekamen die Verantwortlichen schon von der Stadt Hemsbach als auch dem TV Hemsbach, mit der zu Verfügung gestellten Sporthalle und vielleicht gelingt ja auch auf dem Spielfeld eine Überraschung.

Bericht: Udo Laßlop

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.