Damen 1c weiterhin auf Erfolgskurs

Auch das Spiel gegen die HSG Lussheim konnte die dritte Damenmannschaft des TSV Birkenau am Samstagnachmittag mit 20:27 (10:14) für sich entscheiden.

Die erste Viertelstunde der Partie verliefen sehr ausgeglichen (4:4, 7:7). Die Birkenauerinnen schafften es in dieser Zeit nicht, sich abzusetzen. In der Abwehr unterliefen zu viele leichtfertige Fehler, die zum Torerfolg der Gastgeber führten. Während der Auszeit der HSG (18.-Spielminute) fand Birkenaus Trainer Thomas Brehm die richtigen Worte. Seiner Mannschaft gelang in den verbleibenden zwölf Spielminuten durch eine hervorragende Deckungsarbeit und Tempo im Angriffsspiel ein 0:6-Torlauf. Beim Spielstand von 10:14 wurden die Seiten gewechselt.

In der zweiten Hälfte machten es die Birkenauerinnen noch einmal für kurze Zeit spannend. In der 47.-Spielminute verkürzte Lussheims Tanja Kunze auf 18:16. Doch auch von einer doppelten Manndeckung gegen Irina Gérad und Sabrina Mülbert ließen sich die TSV’lerinnen nicht beirren. Durch eine herausragende Mannschaftsleistung im Abwehr- und Angriffsspiel gelang es dem nun weiterhin ungeschlagenen Tabellenführer den Vorsprung wieder auszubauen und die zwei Punkte mit nach Birkenau zu nehmen.

TSV Birkenau: Stephanie List, Nadine Jöst (beide Tor); Irina Gérard (8/1), Alexandra Kornecki (5), Anne Hohl (1), Tamara Drost (1), Jula Grünewald, Michelle Bürner (4), Sophie Platzer, Verena List (1), Jana Bechtold (1), Lisa Schneiderheinze, 14 Sabrina Mülbert (6/1)

HSG Lussheim:
Ann-Kathrin Pesce (1 ), Sarah Angstmann, Gligeria Skoumpopolos (2), Nadine Dussel (2), Tanja Kunze (4/2), Anja Keller, Lea Kalt (4/1), Eva-Maria Blattner (1), Vanessa Keller (2), Katherina Siegel (4), Alicia Beisel, Eva-Maria Grün, Isabell Gölz, Bianca Greif.

(Bericht: Sophie Platzer)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.