Deutliche Leistungssteigerung der B1

Im Heimspiel der BWOL-B-Jugend trafen die Birkenauerinnen am Samstag auf einen weitgehend ebenbürtigen Gegner aus Allensbach. Leider wurde auch diese Begegnung mit 18:23 (4:10) verloren.

Erst in der 6. Spielminute konnte Karo Baier den Torreigen eröffnen, bis dahin dominierten die Abwehrreihen beider Teams vor zwei gut agierenden Torfrauen. Bis zur 15. Spielminute verlief die Begegnung ausgeglichen durch weitere Tore von Neele Leonhard und Linn Gutsche. Doch vier technische Fehler in Folge mit daraus resultierenden Kontern luden die Gäste zur Führung ein, die sie bis zum 4:10 Halbzeitstand ausbauen konnten.

Frisch motiviert kamen die B-Mädels aus der Kabine und starteten zur Aufholjagd. Auch Nina Martin, Nele Heckmann und Alicia Schütz konnten sich in Folge in die Torschützenliste eintragen. Über die Spielstände 8:13, 12:17 und 18:21 nötigte man den Gegner zu einer finalen Auszeit, konnte das Spiel aber leider nicht mehr drehen. Letztlich bleibt der Trost einer gewonnenen zweiten Spielhälfte und einer guten kämpferischen Leistung, auf die es aufzubauen gilt.

TSV Birkenau: M. Davenport im Tor; N. Martin (3/1), K. Baier (3), S. Vondermühl,  N. Leonhard (2),,A. Becker, L. Gutsche (6), H. Beyer, A. Schütz (1), J. Grohmann, N. Heckmann (3)

(Bericht: Gerold Leonhard)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.