wC2-Jugend gewinnt 28:12 (13:6) gegen die TSG HSG Weinheim/TV Oberflockenbach

 

Mit einem Derby-Sieg verabschieden sich die Schützlinge von Jana Weisbrod in die Pause und überwintern zunächst an der Tabellen Spitze.

Schon in der Startphase des Spiels stellten die Mädels vom TSV die Weichen auf Sieg. Nach einer mühsamen 3:0 Führung gelang Weinheim in der siebten Spielminute der erste Treffer. Bis fünf Minuten vor dem Seitenwechsel bauten die Gastgeberinnen den Vorsprung auf sechs Treffer aus (9:3). Diese Führung war einer konsequenten Abwehrleistung zu verdanken. Die TSG rannte sich immer wieder fest und kam kaum zu gezielten Torwürfen. Beim Spielstand von 13:6 wurden die Seiten gewechselt.

Nach dem Seitenwechsel zeigte sich das gleiche Bild, wobei die Chancen auf Birkenauer Seite konsequenter genutzt werden konnten. Bis zur 35 Minute (20:11) gelang der Spielgemeinschaft aus der Nachbarstadt das eine oder andere Tor.  Die Schlussviertelstunde gehört dann aber wieder den Mädel vom TSV Birkenau, denen weiter acht Treffer zum Endstand von 28:12 gelangen.

TSV Birkenau: Katharina Bussek (Tor), Noelle Molitor,  Maren Schwaninger (3),  Hannah Zaplatilek (3), Marina Hassel (1), Zoe Davenport (7), Alisa Murowatz (1), Sarah Bussek, Elaine Pyanowski (6), Luisa Krausse (7/1)

HSG TSG Weinheim/TV Oberflockenbach: Alisa Belenkijs (Tor), Vanessa Kraft (3), Charlotte Baur (1), Amy De Vreese (1), Schirin Doumi, Nelly Eggers (2), Carla Sander, Jessica Hauptmann (4/1), Fiona Karle (1)

Der sechste Sieg in Folge und eine Tordifferenz von 87:33 aus den letzten drei Partien ist Zeugnis einer konstant guten Mannschaftsleistung. Grundstein für diese Erfolgsserie ist sicherlich der Leistungswillen, den das Team vom TSV immer wieder eindrucksvoll unter Beweis stellt.

Paradedisziplin ist zweifelsohne das Abwehrverhalten. Aber auch die spielerischen Fähigkeiten der Mannschaft sind deutlich hervorzuheben. Verdientermaßen führt man die Tabelle in der 1.Bezirksliga Nord an. Während dieses Derby für die Mädels bereits das erste Spiel der Rückrunde darstellte, startet die HSG Bergstraße, derzeit Tabellen-Zweiter, erst nach der Pause in die Rückrunde.

Am 16.01.2018 empfängt der TSV Birkenau die Spielgemeinschaft SG Edingen-Friedrichsfeld gegen die man zuletzt einen überraschend deutlichen 28:8 Auswärtssieg erzielte.

(Bericht: Bussek Peter, Bilder: Christian Zaplatilek)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.