Spitzenspiel im Kampf um die Meisterschaft – wC2-Jugend tritt am 4.2. bei der HSG Bergstraße an.

Am Sonntag den 04. Februar kommt es in Hemsbach auf das Auseinandertreffer der beiden Spitzenmannschaften in der 1. Bezirksliga Nord. Die HSG Bergstraße, die das Hinspiel in Birkenau mit 24:29 gewonnen hat, geht als Tabellenführer in diese Partie. Der TSV Birkenau, der nur einen Punkt Rückstand auf den Spitzenreiter hat, kann mit einem Auswärtssieg selbst die Tabellenführung übernehmen und so die Chance auf den Titelgewinn weiter wahren. Ein Match, was also durchaus sehr viel Spannung mit sich bringen sollte. Die Mädels vom TSV sollten aber gewarnt sein. Zu einem Selbstläufer wird diese Partie auf keinen Fall. Die HSG Bergstraße, die nur in der ersten zwei Saisonspielen Punkte liegen ließ, zeigten im bisherigen Saisonverlauf eine ansprechende Leistung und konnte die letzten Spiele nahezu problemlos für sich entscheiden. Die Schützling von Jana Weisbrod, die eine Revanche für das verlorene Heimspiel gegen die HSG wollen, haben aber allen Grund selbstbewusst in das Match zu gehen. Die Abwehr der Birkenauerinnen, die im Heimspiel noch zu viele Gegentreffer zuließ, ist in Laufe der Saison deutlich besser stabiler geworden und war, neben einer bärenstarken Offensivleistung, Garant für eine ebenfalls beindruckende Siegesserie. Die Zuschauer erwartet also eine echtes Spitzenspiel, in dem es zu einer Vorentscheidung im Kampf um die Meisterschaften kommen kann. Der Verlierer der Partie hätte bei noch vier ausstehenden Spielen lediglich eine theoretische Chance auf den Titelgewinn und wäre auf die Schützenhilfe Dritter angewiesen. Die Truppe vom TSV hofft natürlich auf viele Fans, die die Mannschaft lautstark unterstützen. Anpfiff in der Hans-Michel-Halle ist um 14:00h.

(Bericht: Peter Bussek)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.