Vorbericht : Spitzenreiter trifft auf Tabellenschlusslicht – wC2-Jugend in Brühl gefordert

Die Saison biegt auf die Zielgerade ein. Schaut man auf die Tabelle so scheint das Auswärtsspiel für die Mädels vom TSV Birkenau eine reine Formsache zu sein. Nach dem wichtigen Auswärtssieg bei der HSG Bergstraße, trifft man am Sonntag, 25.02. als Tabellenführer in Brühl auf den Tabellenletzten, den TV Brühl. Aber es ist Vorsicht geboten. Während die Truppe von Jana Weisbrod am Wochenende spielfrei hatte, musste der direkte Konkurrent um die Meisterschaft, die HSG Bergstraße, gegen den TV Brühl ran. Die HSG Bergstraße erspielte sich bis zur 41. Minute eine sieben Tore Führung (21:14) ehe Emilie Trautmann, beste Werferin bei den Gästen, durch ihre Tore einen 21:17 Endstand herstellen konnte. Mit diesem vermeintlich knappen Sieg bleibt die HSG Bergstraße am TSV Birkenau weiter dran. Will man die Tabellenführung verteidigen, müssen die Spielerinnen von TSV wachsam sein. Es gilt ab der ersten Minute das Spiel konzentriert anzugehen und an die zuletzt gezeigten Leistungen anzuknüpfen. Sollte dies gelingen, würde man mit einem wichtigen Auswärtssieg, den Verfolger weiter auf Abstand halten und so die Chance auf die Meisterschaft wahren. Das Hinspiel, was der TSV mit 24:15 gewinnen konnte und die Siegesserien von neuen Siegen in Folge, sollte das nötige Selbstvertrauen für diese Aufgabe geben. Das Team von Jana Wiesbrod hofft natürlich auf eine ähnlich starke Unterstützung wie zuletzt im Auswärtsspiel bei der HSG.

(Bericht: Peter Bussek)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.