Wichtiger Erfolg für Damen 2

Die Badenliga-Handballerinnen des TSV Birkenau 2 haben zwei wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt erspielt. Gegen den Tabellennachbarn TG Neureut gelang der 26:21 (12:9)-Heimsieg.

Die jungen Birkenauerinnen zeigten über die komplette Spielzeit vorbildlichen Einsatzwillen und verdienten sich dank einer geschlossen guten Mannschaftsleistung den Erfolg.


Lediglich in den Anfangsminuten benötigte das TSV-Team etwas Anlauf, der 0:2-Rückstand war nach den Treffern von Selina Müller und Linda Schäfer bis zur 8. Minute beim 3:2 in die eigene Führung gedreht. Ab jetzt gaben die couragiert aufspielenden Birkenauerinnen ihre Führung nicht mehr ab.

Torfrau Annika Schlechter brachte mit starken Paraden die nötige Sicherheit für ihr Team, im Angriff machten die besten Werferinnen Ina Scheffler, Selina Müller und Sophia Niesel ordentlich Dampf. Bereits zur Pause war beim 12:9 ein erstes Aufatmen im Birkenauer Umfeld zu erkennen. Auch im 2. Durchgang blieben die Gastgeberinnen das spielbestimmende Team, jede kämpfte im Abwehrverbund für die andere mit und im Angriff gelangen weiterhin erfolgreiche Aktionen.

Michelle Schütz behielt als Spielmacherin den Überblick, als es beim 19:17 wieder etwas enger wurde. Marie Harbarth bewies Nervenstärke auch vom Siebenmeterpunkt und sorgte mit Sophia Niesel für die Treffer zum 23:18 (57.) Die Partie war entschieden, beim 26:21 konnte das junge TSV-Team zwei wichtige Punkte bejubeln.

TSV Birkenau 2: Annika Schlechter, Hanna Stilgenbauer (n.e); Annira Klink, Ina Scheffler (7/1), Linda Schäfer (1), Marie Harbarth (4/1), Shirley Schreyer (n.e.), Michelle Schütz (1), Selina Müller (7), Sophia Niesel (5), Kristina Schütz (n.e.), Hanna Jaap, Maren Büker, Lea Schmitt (1).

(Bericht: Svenja Klink, Bilder: Armin Etzel)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.