Negative Serie zieht sich weiter

Die weibliche A-Jugend kassiert eine weitere Niederlage (32:42) gegen die starke Mannschaft der SG Kappelwindeck/Steinbach.


Nach einem soliden Start (4:2) hatte man noch keinen Punkteverlust in Sicht. Doch ab der 10. Minute ließ bereits die Konzentration nach. Im Angriff ließ die Passgenauigkeit zu wünschen übrig, diese Fehler nutzen die Gegner aus.

Die Abwehr war sehr bewegungsmüde und dazu kam die fehlende Absprache. Als es dann in der 23. Minute 10:18 stand, nahm man die erste Auszeit, die allerdings ohne Wirkung blieb. Man wechselte zur Halbzeit mit 13:21.


Die Birkenauerinnen spielten genauso weiter, wie sie aufgehört hatten. Die einfachen Ballverluste zogen sich weiter durch das Spiel, sodass der Endstand von 32:42 letztlich für die SG Kappelwindeck/Steinbach verdient war.


TSV Birkenau: Hanna Stilgenbauer, Dana Pozarycki (beide Tor); Annira Klink, Marie Harbarth (3), Emely Kleiner, Ina Scheffler (5), Michelle Schütz (3), Sophia Niesel (3), Selina Müller (1), Hannah Lampert (1), Hanna Jaap (3), Angelina Schreyer (7/3), Maren Büker, Danijela Rajic (6).

(Bericht: Maren Büker, Bilder: Armin Etzel)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.