Weibliche E-Jugend gewinnt Derby gegen die HSG Weinheim/ Oberflockenbach mit 15:9 (4:5)

Am Samstagmittag stand das Rückspiel gegen die HSG Weinheim/ Oberflockenbach auf dem Plan. Das Hinspiel hatte man knapp mit zwei Toren verloren und wollte dieses Mal mit zwei Punkten im Gepäck nach Hause fahren.
Birkenau hatte im 3 gegen 3 Anspiel und konnte direkt im ersten Angriff durch gutes Passspiel die freie Spielerin zum Wurf bringen. Sara verwandelte und brachte die Mädels mit 1:0 in Führung. Doch auch die HSG brauchte nicht lange um ihren ersten Treffer zu erzielen und glich im direkten Gegenzug aus. Im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit war es ein stetiges Hin und Her und keine der Mannschaften konnte sich absetzen. Der TSV stellte eine klasse Abwehr, die sich durch Einsatz und eine tolle Zusammenarbeit auszeichnete. Mara und Jule konnten mehrmals Bälle herausprellen und so Angriffe der Gastgeber verhindern.

Trotz der Ballgewinne konnten sich die Mädels keinen Vorsprung herausspielen. Das lag vor allem daran, dass viele freie Chancen ungenutzt blieben oder der Ball zuvor verprellt wurde. Letztendlich schaffte es die HSG Weinheim/ Oberflockenbach sich ein Tor Vorsprung zu erspielen und so wurden die Seiten mit dem Spielstand von 4:5 gewechselt.
In der Halbzeitansprache wurden die Mädels bestärkt, in der Abwehr weiterhin wach und konzentriert zu bleiben. Des Weiteren wurde die Chancenverwertung angesprochen, die auch aufgrund der starken Torhüterleistung der Weinheimerinnen sehr gering war.
Das Spiel im 6 gegen 6 startete für die TSV Mädels holprig und mit einigen Fehlpässen, die Weinheim nutzte. Doch sie fingen sich schnell und holten den Rückstand von 2 Toren nach und nach auf. Beim Stand von 7:7 zeigten die Mädels was sie wirklich drauf haben. Die Abwehr stand gut,. im Angriff spielten die Mädels toll zusammen, die freie Spielerin wurde gefunden und ein Tor nach dem anderen erzielt. Durch Ballgewinnen in der Abwehr und schnelles Umschalten in den Angriff setzten sich die Mädels weiter ab und schafften bis zum Ende des Spiels einen Vorsprung von 6 Toren herauszuspielen.


Erfreulich war, dass sich viele der Mädels in die Torschützenliste eintragen konnten, sowie eine tolle Torwartleistung von Helene. Auch Sofia, die ihr erstes E-Jugend Spiel bestritt hätte fast ihr erstes Tor erzielt und konnte sich gut in die Mannschaft integrieren. Im Großen und Ganzen haben die Mädels des TSV eine tolle Leistung gezeigt und sich den Sieg verdient.

TSV Birkenau: Helene Tesarz, Sara Pahlke, Jule Schulz, Mara Buhrke, Maleen Cetin, Janika März. Celina Mucha, Sofia Linke, Lorena Hassel, Lia Basler, Charlotte Häusler, Lena Bylitza

(Bericht und Bilder: Kristina Falter)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.