Erfolgreicher Rundenabschluss für die E-Jugend

Am Sonntagmittag bestritten die Mädels des TSV Birkenau ihr letztes Spiel für diese Runde, welches 23:8 (Halbzeit 11:2) für den TSV gegen den JSG Ilvesheim/Ladenburg ausging.

Es war schade, dass so viele unsere Mädels krank oder verhindert waren, denn es wäre sicher für alle schön gewesen beim letzten Spiel dabei zu sein. Trotz all dem haben sich die restlichen Mädels super präsentiert, und so konnten sie nach 10 Spielminuten einen 7:0 Vorsprung erspielen. Da die jungen Birkenauerinnen meistens verhindert haben, dass die Gegnerinnen sich unserem Tor nähern, hatten diese kaum eine Chance überhaupt aufs Tor zu gehen. Zur Halbzeitpause stand es dann 11:2 für uns, was wir auch unserer Torhüterin Giulia zu verdanken haben.

In der zweiten Halbzeit hatte unsere Abwehr deutliche Probleme mit der Absprache und dem gegenseitigen Aushelfen, deswegen gelang es den Gegnerinnen mit ein paar Toren aufzuholen. Doch die TSV-Mädels wollten sich den Vorsprung nicht mehr nehmen lassen und ließen nicht nach, sondern erspielten sich gemeinsam ihre Chancen vorne im Angriff, die sie auch ausnutzten. Es waren ein paar schöne Momente dabei, wie zum Beispiel das Anspiel von Charlotte auf Janika, oder auch das von Celina auf Janika.

Zum Spielelende stand es 23:8 für uns und alle Spielerinnen können stolz auf sich sein! Denn es haben sich fast alle in die Torschützenliste eingetragen und jede hat es versucht aufs Tor zu werfen, was die Trainerinnen richtig glücklich gemacht hat. Das Spiel war auf alle Fälle ein schönes Abschlussspiel für eine tolle Runde 2017/2018.

TSV Birkenau: Helene Tesarz und Giulia Schulz im Tor; Lena Bylitza, Malia Kunze, Sofia Linke, Janika März, Charlotte Häusler, Lin Schmitt, Celina Mucha

(Bericht: Paula Müller)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.