1c macht es im letzten Saisonspiel spannend

Die 1c Damen des TSV Birkenau trafen im letzten Saisonspiel am sonnigen Sonntagnachmittag auf die SG MTG/PSV Mannheim.
Das Spiel endete denkbar knapp mit einem 15:16 Sieg für die 1c-Damen des TSV Birkenau.

Nach dem ersehnten Schlusspfiff konnte die Mannschaft die Meisterschaft 2017/2018, sowie den Aufstieg in die Landeliga feiern. Nachdem sich die Mannschaft, in der Rückrunde in einigen Spielen schwer getan hatte, konnte am Ende der Saison trotzdem verdient gefeiert werden.

Schwierig gestaltete sich jedoch auf der Spielauftakt gegen die SG MTG/PSV Mannheim. Zu sehr häuften sich technische Fehler im Angriffsspiel. Klare Torchancen wurden liegen gelassen und Fehlpässe gespielt. Die Abwehr stand sicher, durch lange Angriffe der Gegnerinnen fanden diese trotzdem immer wieder Lücken, die genutzt wurden. Bis kurz vor der Auszeit konnte sich kein Team absetzen.  Die Mannschaft um Thomas Brehm sammelte sich in einer Auszeit und stand nun konzentrierter und kompakter auf dem Spielfeld. Es gelang aber nicht mehr, um zur Halbzeit in Führung zu gehen. Zur Halbzeit trennte man sich mit 8:7.

In der Halbzeit fand Thomas Brehm die richtigen Worte und auch Teile der Mannschaft meldeten sich zu Wort. Das wichtigste Ziel der letzten Halbzeit der Saison war, nochmal Spaß am Spiel und der Mannschaft zu haben.
Über die Spielstände 10:10 (37:50 min.) und 12:12 (41:20 min.) kämpften sich die TSV Mädels heran um schließlich 15 Minuten vor Schluss wieder die Führung zu übernehmen.
Torhüterin Stephie List zeigte wieder ein gutes Spiel und unterstützte ihre Mannschaft vom Tor aus. Die Spielerinnen auf der Bank zeigten ebenfalls vollen Einsatz und feuerten jede Aktion an und bauten nach Misserfolgen auf.
Die Führung wurde bis zum Schluss verteidigt und die 1c gewann mit 15:16 im letzten Spiel.


Die ersten Worte vom Trainer lauteten allerdings „Scheiße, wir sind aufgestiegen!“
Ob sich dieser Satz bewahrheitet oder sich die Mannschaft in der höheren Klasse behaupten kann, wird die nächste Saison zeigen.
Das Hauptziel der Mannschaft wird bleiben: „Wir wollen Spaß am Handball spielen haben und Jeder ist willkommen und wird seine Einsatzzeit erhalten.“

Die 1c-Mädels bedanken sich ihrem Trainer Thomas Brehm und dem Zeitnehmer Stephan Peller.

Ebenso geht der Dank an die Zuschauer, die sonntagmorgens den Weg in die Halle gefunden haben. Auch gebührt Dank den SpieIerinnen, die bei Personalmangel ausgeholfen haben.

TSV Birkenau: Stephie List (Tor); Anne Laßlop; Alex Kornecki; Anne Hohl (1); Marlen Osada, Michelle Bürner (1), Verena List, Irina Gérard (5/2); Sophie Platzer, Kristina Schütz, Sabrina Mülbert (9/3); Katharina Knapp; Anna Kilian

(Bericht: Irina Gérad, Bilder: Armin Etzel)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.