1c Damen verlieren gegen die TSG Wiesloch 2 mit 20:17

Am Sonntagnachmittag spielten die 1c Damen in Wiesloch und verloren mit 20:17.

Den besseren Start erwischten die Gastgeberinnen. Durch einfache Rückraumtore kamen sie eins um andere Mal zum Erfolg und so stand es nach 12 Minuten 7:4. Kurz darauf nach Trainer Thomas Brehm seine erste Auszeit. Danach funktionierte die Abwehr deutlich sicherer und auch im Angriff wurden die Torchancen genutzt. Birgit Schura zeigte im Tor, trotz Erkältung, eine klasse Leistung und fischte immer wieder Bälle aus den Ecken. So kam es kurz vor der Halbzeit zum Ausgleich zum 9:9. Die TSG Wiesloch 2 ging mit einem Tor Führung in die Halbzeit.

Den besseren Start nach der Pause erwischten wieder die Gastgeberinnen und sie setzten sich auf 19:15 10 Minuten vor Schluss ab. In dieser Zeit agierte die Abwehr zwar sehr ballorientiert, doch konnten die Chancen im Angriff nicht genutzt werden. Es wurden zuviele Bälle leicht vergeben. In den letzten 6 Minuten warf Wiesloch kein Tor mehr, doch der Vorsprung war zu groß und die Damen aus Birkenau schafften es nicht diesen aufzuholen. So stand es am Ende 20:17 für den Gegner. Ihr Debut in der 1c feierten Mona Göttmann und Kristina Falter. Sie fügten sich von Beginn an gut in die Mannschaft ein und kamen zum Torerfolg.
In zwei Wochen spielt die 1c gegen den Tabellennachbarn SG Schwarzbachtal. Hier können hoffentlich die nächsten zwei Punkte im Abstiegskampf geholt werden.

TSV Birkenau: Schura (Tor); Kilian (1/Tor), Hohl (1), Kornecki (2), Gérard (6/2), Falter (1), Platzer, Knapp (1), Schneiderheinze, Bechtold (1), Drost, Mülbert (3), Schütz, Göttmann (1)

(Bericht: Irina Gérard, Bild: Armin Etzel)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.