1b Damen gewinnen gegen Tabellennachbar Schriesheim 25:28

Zum Kellerduell in der Handball Badenliga der Damen kam es am Samstag in Schriesheim. Hier trat der TSV Birkenau gegen den TV Schriesheim an.
Die Birkenauerinnen begannen unkonzentriert und vergaben leider viele Torchancen. Nach einer Auszeit beim Spielstand von 7:9 fingen sich die TSV-Mädels und konnten sich nun Tor um Tor absetzten. Die Abwehr stabilisierte sich und so stand es zur Halbzeit 10:15 für die junge Truppe aus Birkenau.


In der zweiten Halbzeit stimmte nun auch die Chancenverwertung wodurch sich die Mädels des TSV bis zur 40. Minute mit 11 Toren auf 12:23 absetzen konnten. Doch wie so oft in dieser Runde kam nach der 45 Minute eine Schwächephase und Schriesheim konnte sich noch einmal herankämpfen. Die Birkenauer Mädels passten sich in dieser Phase dem chaotischen Spiel der Schriesheimerinnen an und agierten unkonzentriert. Die Mannschaft aus Schriesheim verkürzte nun den Abstand. Die Birkenauer Abwehr stand unsicher und wurde in dieser Phase überlaufen.

Ohne den sicheren Rückhalt von Hanna Stilgenbauer im Tor, die viele freie Torschüsse entschärfte, hätte das Spiel für die Birkenauerinnen noch ein katastrophales Ende haben können. Doch hier zahlte sich wieder einmal der unbändige Kampfgeist dieser Mannschaft aus. Bereits in der gesamten laufende Runde finden die Mädchen über ihren Kampfgeist und den tollen Zusammenhalt in der Mannschaft immer wieder zurück in ihr Spiel und erkämpften sich auch hier mit 25:28 die Punkte.

Nach dem Schlusspfiff sangen die angereisten Birkenauer Fans noch für die Torhüterin Hanna Stilgenbauer ein Geburtstagslied. Anschließend flossen die Tränen, da es für Ophelia Schall das letzte Spiel im TSV Trikot war. Sie wechselt nach dieser Runde zusammen mit Marie Harbarth zur SG Nussloch.


Nun muss die Hofmann-Truppe am 27.04., den letzten Spieltag, noch bei der HG Oftersheim/Schwetzingen ran und könnte hier das Zünglein an der Waage zur Relegation für die HG Ofterheim/Schwetzingen werden. Leider mussten die 1b Damen wegen Nichterfüllung des Schiedsrichtersolls 4 Punkte in der laufenden Runde abgeben. Wären diese Punkte noch auf der Habenseite, hätten die jungen TSV Mädels mit dem Abstieg aus der Badenliga nichts mehr zu tun. So muss man bis zum Ende zittern, ob der Klassenerhalt noch möglich ist.

TSV Birkenau: Hanna Stilgenbauer und Vanessa Falter im Tor; Annira Klink, Hanna Jaap, Danijela Rajic (3), Karoline Baier (2), Marie Harbarth (6), Selina Müller, Sophia Niesel (4), Alexa Becker, Lejla Crnisanin (1), Linn Gutsche (5), Ophelia Schall (6), Lea Schmitt (1)

(Bericht: Corinna Stilgenbauer und Hanni Jaap, Bilder: Armin Etzel)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.