Birkenauer Damen 2 im Abschiedsspiel

Zum Abschluss der Badenliga-Saison kassierten die Handballerinnen des TSV Birkenau 2 bei Spitzenreiter HG Oftersheim/Schwetzingen die zu erwartende Niederlage.

Beim 20:29 ( 7:16) erwischten die Birkenauerinnen einen schlechten Start und bekamen zu selten den wurfgewaltigen Rückraum der Gastgeberinnen und den wohl sehr rutschigen Spielball unter Kontrolle. Reihenweise wurden beste Einwurfmöglichkeiten deutlich „versemmelt“ und die Abwehr fand kaum Zugriff auf die HG-Angreiferinnen. Beim 7:16 zur Pause war der Rückstand bereits deutlich.
Anders präsentierten sich die Schwetzinger Gastgeberinnen, die im Fernduell mit Heddesheim um den 1. Abschlussplatz und den damit verbundenen direkten Aufstieg in die Oberliga kämpften. Die um einen Punkt schlechter platzierte HG musste auf einen Heddesheimer Ausrutscher hoffen und selbst gegen Birkenau gewinnen.
So blieb diese Partie trotz der stetigen Führung der Gastgeberinnen umkämpft. Das junge TSV -Team zeigte im 2. Durchgang eine deutlich bessere Leistung und schaffte für diese 30 Minuten ein ausgeglichenes Torekonto (13:13).
Doch am Ende ging der 29:20 Erfolg der HG Oftersheim/Schwetzingen vollauf in Ordnung. Weil Heddesheim überraschend in Rot unterlag, feierte die HG dann auch noch den Aufstieg. Für die Birkenauerinnen heißt es nun warten auf den Rundenabschluss in der BWOL bis es Klarheit gibt, ob der eigene vorletzte Platz in der Badenliga für den Klassenerhalt reichen wird. Zudem wird es das TSV-Team in dieser Zusammensetzung in der kommenden Saison nicht mehr geben. Bedingt durch Vereins- und studienbedingte Ortswechsel muss das Birkenauer-Damen-2- Team neu aufgestellt werden.

TSV Birkenau 2: Stilgenbauer, Falter; Klink, Jaap (1), Gutsche (4), Baier (4), Crnisanin, Harbarth (6/1), Müller (2/1), Niesel (1), Becker (1), Schmitt (1), Hofmann.

(Bericht: Svenja Klink)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.