Unerwartete Chance für Damen 1

Überraschend können die Damen von Trainer Timo Baumann noch nach einem dünnen Strohhalm in Sachen Klassenerhalt greifen. Nachdem einige Mannschaften zurückgezogen und nicht für ihre vorgesehene Spielklasse gemeldet haben, gibt es Auswirkungen auf die Zusammensetzung der 3. Ligen. So bleiben zum Beispiel alle Relegationsteilnehmer in der 3. Liga und die TG Pforzheim steigt als Zweitplatzierter der Relegation sogar auf. Sollte bis zum 30. Juni noch eine weitere Mannschaft zurückziehen oder Insolvenz anmelden, würde dann sogar noch ein Platz in der 3. Liga frei werden. Deshalb sollte es jetzt zu einem „Geisterturnier“ zwischen den vier Tabellenelften aus den 3. Ligen geben. Da mit dem TSV Bonn und der SG Bietigheim II hiervon bereits zwei der vier Teilnehmer abgesagt haben, bleiben noch der SV Grün Weiß Schwerin und eben der TSV Birkenau übrig, die nun in einem Hin- und Rückspiel den Sieger der 11. Platzierten ausspielen.  Der Gewinner wäre der nächste Nachrücker für einen eventuell noch frei werdenden Platz. Das ist alles sehr theoretisch, dennoch gehen wir diese Aufgabe sportlich an, auch um uns hinterher nichts vorwerfen zu müssen.

Das Hinspiel findet am kommenden Pfingstmontag um 13.00 Uhr in der Langenberghalle statt, die Damen würden sich über viele Zuschauer freuen. Aufgrund einiger bereits gewechselter Spielerinnen die nicht mehr spielberechtigt sind, wird der TSV neben Torfrau Hannah Stilgenbauer auch mit seiner neuen Torfrau Laura Essmann antreten. Im Gegenzug muss man urlaubsbedingt auf Maureen Merkel verzichten, dafür wird Linn Gutsche von der A- Jugend zum Einsatz kommen.

Es gilt eine gute „Grundlage“ für das Rückspiel am Samstag 15.06.19 in Schwerin zu schaffen, hier werden im Übrigen noch Fahrer für zu Verfügung stehende PKW`s gesucht. Meldungen bitte an lasslop@kabelbw.de      

Bericht: Udo Laßlop; Foto: Armin Etzel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.