Weibliche C-Jugend auch im ersten Heimspiel ohne Erfolg. TSV Birkenau verliert gegen die TG 88 Pforzheim mit 25:34 (8:15)

Nachdem unsere Mannschaft letzte Woche im Auftaktspiel gegen einen Topfavoriten Federn lassen musste, traf man im ersten Heimspiel am Sonntag mit der TG 88 Pforzheim gleich auf das nächste Schwergewicht in Sachen Badenligameisterschaft.

Sichtlich nervös starteten die Birkenauerinnen ins Spiel. Zu groß war offensichtlich der Respekt vor dem Gegner. Dies zeigte sich in vielen Abspielfehlern in der Anfangsphase, die Pforzheim zu seinen Gunsten nutzte. Nach rund 10 Minuten stand es bereits 7:1 für die Gastmannschaft.

Im Nachhinein betrachtet wurde das Spiel in dieser Phase bereits aus der Hand gegeben. Denn in der Folge stabilisierte sich unsere Mannschaft. Die Abwehr wirkte entschlossener und auch im Angriff schafften es die Mädels des TSV nach 8 torlosen Minuten die Lücken in der offensiv agierenden Abwehr des Gegners gewinnbringend zu nutzen, sodass der Abstand auf 4 Tore verkürzt werden konnte.

Eine Zeitstrafe gegen unsere Mannschaft sorgte allerdings wieder dafür, dass die Pforzheimerinnen den alten Abstand wiederherstellen konnten. Mit 8:15 ging es in die Pause.

In der 2. Halbzeit bekamen die Zuschauer eine andere Birkenauer Mannschaft zu sehen. Die Partie war ausgeglichener. Auch wenn man den Torabstand nicht mehr verringern konnte, ging diese Halbzeit, für sich betrachtet, mit nur 2 Treffern Unterschied an Pforzheim. Unterm Strich ging Pforzheim jedoch, aufgrund der stabileren Leistung während des gesamten Spiels, als verdienter Sieger vom Platz.

Die 2. Halbzeit machte allerdings Mut für die nächsten Spiele. Nach 2 Niederlagen in Folge hoffen die Birkenauer Fans nun auf den ersten Sieg gegen den Erzrivalen HeLeuSaase am 13.10.

 

TSV Birkenau: Annika Künstle u. Stella Nufer (Tor), Lisa Schilling (1), Lara Zaplatilek, Mona Zaplatilek (1), Angela Strambach, Emma Beckmann (1), Mariella Schütz (4), Jule Jäger (2), Lilly Knogler (1), Kristin Epple (3), Leonie Murowatz, Sarah Bussek (3), Zoe Davenport (9)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.