Verdiente, jedoch zu hohe Niederlage gegen den TV Edingen/Neckarhausen für die Damen 1c

Bei der 17:32 (11:16)  Niederlage war für unserer 1C Damen nichts zu holen. Zu Beginn sah das Spiel jedoch ganz anders aus.

Konzentriert und motiviert startete die aus A-D zusammengewürfelte 1c Mannschaft in das erste Auswärtsspiel in der neuen Saison. Der Erste Treffer ging auch gleich auf das Konto der TSV-Mädels. Das Spiel verlief bis zur 20.Spielminute sehr ausgeglichen, keiner der beiden Mannschaften konnte sich richtig absetzten.  Bei einem Spielstand von 11:10 in der 23.Spielminute, nahm Bernhard Stichling die Auszeit für die TSV-Mädels um noch einmal Kraft tanken zu können. Jedoch half die eine Minute Verschnaufpause kaum, denn die Mädels aus Mannheim drehten jetzt richtig auf. 5 Tore in Folge führten zu einem Pausenrückstand von 16:11.

In der Zweiten Hälfte sollte auf Seiten der TSV-Mädels nichts mehr klappen. Von nun an zeigten die Mannheimerinnen, wer hier Herr des Hauses ist. Fehler seitens der TSV-Mädels wurden knallhart bestraft. Zu erwähnen ist die Spielerin mit der Nummer 32,  Sarah Offenhäuser, vom TV Edingen/Neckarhausen, die mit ihren 8 Treffern den TSV-Mädels einiges abverlangte. Das gesamte Spiel schafften sie es nicht, Offenhäuser unter Kontrolle zu bringen. Trotz einer recht guten Abwehr, kassierten die TSV-Mädels allein in der zweiten Halbzeit sieben 7m-Gegentore.

Vielleicht sorgte die ungewohnte Uhrzeit am Abend für die hohe Tordifferenz zwischen den beiden Mannschaften.  Jetzt heißt es Spiel abhacken, an der Leistung von letzter Woche anknüpfen, und aufs Rückspiel freuen!

TSV Birkenau: Tor: Schura, Jöst; Laßlop, Gerard (4), Kornecki (2), Bielevelt, Fremr (3), Schulz, Kilian (1), Hohl, Mülbert (5), Schneiderheinze (1), Martin, Osada (1)

Bericht: Alexandra Kornecki

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.