Badenliga – Weibliche C-Jugend gewinnt daheim gegen TV Bammental mit 29:23 (18:13)

Gleich zu Beginn des Spiels nahmen die Birkenauerinnen das Heft in die Hand und gingen in Führung. Dabei profitierten sie von der anfänglichen Nervosität der Gäste aus Bammental, die ein ums andere Mal den Ball beim Spielaufbau verloren und die Mädels des TSV damit zu Kontern einluden.

(Bericht: Kay Nufer, Bilder: Christian Zaplatilek)

Bis zur 15. Minute stand es bereits 13:7 für Birkenau. Dann agierte Bammental stabiler. In der Abwehr des TSV schlichen sich zunehmend Fehler ein, die dem Gegner die Möglichkeit boten den Vorsprung zu verkürzen. Dies war Anlass für das Trainerteam Birkenaus in der 19. Minute eine Auszeit zu nehmen, um wieder Ruhe ins zunehmend hektischer gewordene Spiel zu bringen. Beim Stand von 18:13 ertönte das Pausensignal.

Die 2. Hälfte des Spiels begann wieder mit Vorteilen für Birkenau. Phasenweise bekamen die Fans jetzt wunderschön einstudierte Spielzüge aus dem Lehrbuch zu sehen. Beim zwischenzeitlichen Stand von 22:15 in der 37. Minute für Birkenau nahm Bammental nun seinerseits eine Auszeit. Eine Umstellung in deren Abwehr zeigte Wirkung. Hinzu kam zu diesem Zeitpunkt noch eine Zeitstrafe gegen Zoe Davenport. Die Birkenauerinnen wurden nervöser. Bammental schaffte es dadurch nochmal auf 4 Tore heranzukommen. Mehr war aber für die Gäste nicht drin.

5 Minuten vor Ende des Spiel drehten die TSV-Mädels dann nochmal den Turbo auf. Kristin Epple setzte den Schlusstreffer zum 29:23 und machte den Sack zu.

Einen kleinen Wehrmutstropfen gab es noch 2 Minuten vor Abpfiff als eine Birkenauer Spielerin mit einer roten Karte vom Platz gestellt wurde. Eine Entscheidung die durchaus fragwürdig erschien, wie auch einige andere Pfiffe des Unparteiischen an diesem Tag, sowohl gegen Birkenau als auch gegen Bammental. Diese Kritik muss, trotz des zu würdigenden Engagements der Schiedsrichter, an dieser Stelle erlaubt sein.

Fazit des Spiels: Der 4. Sieg im 4. Spiel war völlig verdient und zeigte, dass sich die Mädels des TSV von Spiel zu Spiel steigern. Mit einem gefestigten 4. Platz in der Tabelle geht es nun am 24.11. auswärts zur HSG Walzbachtal.

TSV Birkenau: Annika Künstle u. Stella Nufer (Tor), Lara Zaplatilek, Mona Zaplatilek (1), Anni Schreckenberger, Angela Strambach (2), Emma Beckmann (1), Mariella Schütz (3), Nedziba Ahmetovic, Lilly Knogler (3), Kristin Epple (7), Sarah Bussek (4), Zoe Davenport (8)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.