1b-Damen sichern sich durch starke 2. Halbzeit den 29:24-Heimsieg

In ihrem Spiel am Sonntagmittag setzten sich die 1b Damen des TSV Birkenau in der Verbandsliga zuhause mit 29:24 (13:13) gegen die TG Neureut durch.

Zur ungewohnte Zeit um 13 Uhr an einem Sonntag trafen die 1b Damen zuhause auf die TG Neureut, bei der man in der Hinrunde unglücklicherweise die Punkte nicht mit nach Hause nehmen konnte. Getreu dem Motto des Trainers, dass er nie zweimal gegen denselben Gegner während einer Runde verliert, starteten die Damen des TSV motiviert ließ in den ersten 7 Minuten nur ein Gegentortor zu. Die Anfangsphase gehörte klar den Birkenauerinnen, die sich bis zur 10. Minute mit 6:2 einen 4 Tore Vorsprung aufgebaut hatten

In der Folge aber fingen sich die Neureuter Damen und kamen bis auf ein Tor zum 6:5 heran. Grund genug für Trainer Emil Hofmann bereits in der 13. Minute seine Damen zur Auszeit zu bitten. Die Auszeit zeigte Wirkung, Birkenau konnte mit drei Toren wegziehen. Allerdings schaffte es der Gegner diesen Vorsprung zu egalisieren. Im Anschluss dasselbe Spiel wieder. Birkenau zieht 3 Tore weg, Neureut glich 5 Sekunden vor der Pause zum Halbzeitstand von 13:13 aus. Die TSV Damen kamen fit aus der Kabine heraus und zogen mit 3 schönen Toren von Annika Heldmann wieder davon. In der zweiten Halbzeit konnte man diesen Vorsprung aber halten und ließ Neureut nur beim 17:16 in der 37. Minute nochmal bis auf ein Tor herankommen.

Durch einfache Tore aus dem Rückraum von Annika Heldmann, aber auch durch Eins-gegen-Eins Aktionen von Michelle Bürner, Linda Schäfer und Alexa Becker brachte man die gegnerische Abwehr ein ums andere Mal zum Verzweifeln und konnte sich dadurch langsam aber sicher absetzen, sodass man zwischenzeitlich beim Stand von 28:20 in der 52. Minute sogar mit 8 Tore in Führung lag.

Auch wenn der Vorsprung in dieser Höhe nicht verwaltet werden konnte, war der 29:24 am Ende deutlich verdient, denn man hatte dem Gegner über die gesamte Spielzeit hinweg nicht ein einziges Mal in Führung gehen lassen.

TSV Birkenau: Stilgenbauer im Tor; Zimmermann (2), Bürner (6/1), Martin (1), Schäfer (2), Drost (2), Becker (1), Schütz (1), Heldmann (13/4), Laßlop, Reiter (1)

(Bericht: Tamara Drost; Fotos: Armin Etzel)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.