Damen 3 verlieren bei SG Bammental-Mückenloch

Die Damen 1c des TSV Birkenau verlieren am vergangenen Samstagnachmittag gegen die SG Bammental-Mückenloch 17:26 (10:11). 

Wir gewohnt kommt die Mannschaft von Bernhard Stichling gut ins Spiel. Durch konsequente Torabschlüsse und Unterstützung von Spielerinnen aus der zweiten Mannschaft des TSV Birkenau, gelingt es der Heimmannschaft Bammental-Mückenloch erst in der 13. Spielminute erstmals in Führung zu gehen (5:4). Die Abwehrwehr der TSV‘lerinnen ist schwer zu durchdringen und bekommt großen Rückhalt der gut aufgelegten Torwartin Birgit Schura. Dennoch gehen die Gastgeberinnen mit einem Treffer mehr in die Halbzeitpause (10:11). 

Die Euphorie als Tabellenvorletzter weiterhin so gut es geht dem Tabellen Dritten die Stirn zu bieten geht schnell verloren. Durch mangelnde Kondition und hieraus fehlende Konzentration werden in der zweiten Halbzeit zahlreiche 7m-Tore vergeben. Die Kräfte verschwinden und die Abwehr agiert nicht mehr als Einheit (11:16, 40. Spielminute). Im Angriff fehlen unseren Spielerinnen die Alternativen und Ideen – sowohl spielerisch, als auch personell. Schließlich trennen sich die Mannschaften mit einem Endstand von 17:26.  

Ein großes Dank geht wie immer an die Spielerinnen der AD-Mannschaft, sowie die Unterstützung aus der 1b-Damen Mannschaft. 

TSV Birkenau: Schura (Tor); Laßlop, Bechtold (2), Drost (2), Himmel, Kleinert (2), Martin, Mülbert, Bielevelt, Schneiderheinze(5/3), Göttmann (3), Hohl, V. Falter (3/2) 

Bericht: Anne Hohl

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.