Seniorinnen unterliegen trotz guter Leistung HSG Mannheim

Eine gute Partie zeigten die Ü30-Handballerinnen der HSG Mannheim und des TSV Birkenau. Am Ende siegten die Mannheimer Gastgeberinnen verdient mit 15:9 (6:3). Dabei boten die Birkenauerinnen trotz der Niederlage eine gute Mannschaftsleistung, allein gegen die schnellen HSG-Spielerinnen war kein Kraut gewachsen.
So entschied C. Kammerer mit ihren sieben Treffern die Partie fast im Alleingang. TSV-Torfrau Petra Jöst verhinderte mit etlichen klasse Paraden einen höheren Rückstand ihres Teams. Nach dem offenen Verlauf der 1. Hälfte und dem Birkenauer 3:6 Pausenrückstand erhöhte die HSG im 2. Durchgang nochmals das Tempo und setzte sich über die Zwischenstände 8:4 und 9:7  vorentscheidend  auf 11:7 ab.

Für den TSV spielten:
Petra Jöst, Inge Rödel (n.e); Anette Brock (1), Simone Hentschel-Gärtner, Elke Laßlop (5),
Moni Martin (1), Sabine Bielevelt, Christiane Neber (n.e)., Inge Gölz (2/1), Corin Schulz, Michaela Renkert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.