TSG Eintracht Plankstadt -TSV Birkenau 15:13

 

Auch beim 2. Saisonspiel in der Oberliga musste die weibl. C-Jugend des TSV Birkenau Lehrgeld bezahlen und unterlag nach tollem Fight unglücklich mit 15:13 (8:5) bei der TSG Eintracht Plankstadt. Über das gesamte Spiel hervorragend war die Motivation und kämpferische Einstellung aller TSV-Mädels. In der Abwehr wurde unermüdlich um jeden Ball und jeden Meter Boden gefightet. Auch die Absprache in der offensiven 3:2:1-Formation stimmte und wenn es wirklich mal eng wurde, war meist eine helfende Hand der Nachbarspielerinnen zur Stelle.

Gestützt auf die guten Vorderleute zeigten auch die beiden Torhüterinnen Laura Eßmann und Stephanie List eine tolle Partie. Ganz im Gegensatz dazu der Angriff. Hier hatten die C-Spielerinnen einen rabenschwarzen Tag erwischt. Trotz, vor allem in der zweiten Hälfte, guter spielerischer Ansätze wollte einfach nichts gelingen. Statt Toren wurden Fehlpässe, Schritte, Tippfehler, Kreisübertritte und Fehlwürfe am laufenden Band produziert. Zudem wurden beste Einwurfmöglichkeiten reihenweise von der starken gegnerischen Torhüterin zunichte gemacht. Allein Vivienne König konnte mit schönen Aktionen im Angriff überzeugen. Trotzdem war das Match über die gesamte Spielzeit eng.
Als der TSV acht Minuten vor Ende, nachdem man seit der 10. Spielminute einem ständigen 3 Tore-Rückstand hinterhergelaufen war, erstmals zum 12:12 ausgleichen konnte, schien das Spiel nochmal zu kippen. Aber die Führung wollte einfach nicht gelingen. Symptomatisch für das gesamte Spiel dann die Schlußsekunden. Durch offene Manndeckung 10 Sekunden vor Spielende beim Stand von 13:14 in Ballbesitz gekommen, war das Unentschieden zum greifen nah. Mona Göttmann lief alleine auf das gegnerische Tor zu und Vivienne König holte am eigenen 9m-Raum zum womöglich entscheidenden Paß aus. Doch eine Gegenspielerin blockte den Ball aus kurzer Distanz und warf mit der Schlußsirene unbedrängt zum 15:13-Endstand ein.
Auf jeden Fall sind die C-Mädels nun, nach der doch sehr überraschenden Qualifikation für die Oberliga, endgültig in der Klasse angekommen. Denn mit Plankstadt hatte man nicht irgendwen am Rande einer Niederlage, sondern ein Spitzenteam, das am letzten Spieltag Leimen mit 28:11 deklassierte.

TSV Birkenau: Laura Essmann und Stephanie List im Tor; Nadine Kießler (2), Mona Göttmann (1), Laura Dietrich, Vivienne König (8/2), Jana Gölz (1), Katharina Knapp, Kristina Schütz, Ramona Schüssler (1), Marlen Osada

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.