TSV Malsch – TSV Birkenau 16:20

(AuS) Einen ungefährdeten Auftakterfolg verbuchten die B-Jugendhandballerinnen des TSV Birkenau beim 20:16 (14:8) Sieg gegen den TSV Malsch. Dabei zeigte sich Trainer Michael Weber vor allem mit der 1. Halbzeit zufrieden, als die Malscher Gastgeberinnen gegen den Birkenauer Tempohandball keinerlei Mittel fanden. Erst in den zweiten 25 Minuten riss etwas der Faden bei den TSV Mädels, beste Einwurfmöglichkeiten blieben ungenutzt. Dennoch ist den Birkenauerinnen in Sachen Kampfgeist kein Vorwurf zu machen. Nach der einzigen Malscher Führung beim 3:2 übernahmen die Birkenauer Gäste das Kommando und waren bis zur 14:8 Pausenführung nicht zu stoppen. In der zweiten Spielhälfte schlichen sich ob der Birkenauer Überlegenheit einige unnötige Ballverluste ein, zudem steigerte sich die Malscher Torfrau. Nach dem 16:10 Zwischenstand kamen die Malscherinnen bis zum 20:16 Endstand etwas heran, konnten den Birkenauer Erfolg jedoch nicht mehr gefährden.

TSV Birkenau: Vanessa Falter im Tor; Jana Berndt (3/1), Jana Bechtold (3), Saskia Keller (1), Nadja Gölz, Nicole Weidner, Moni Steffan (6), Sophia Weis, Alena Jödicke (3/2), Nicola Spiller, Sandja Möckel (4/1), Cassidy Smith

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.