D-Jugend Saisonabschluss mit Besuch der Rhein-Neckar-Löwen

2015-03-28 Spielerinnen_Eltern

Einen gelungenen Abschluss der abgelaufenen Saison 2014/2015 feierten die D-Mädchen des TSV Birkenau. Nach einer gemeinsamen Stärkung in der Pizzeria fuhren Spielerinnen, Eltern und Geschwister mit der Bahn in die SAP-Arena nach Mannheim. Ein spannendes Spiel der Löwen gegen den VfL Gummersbach und anschließendes Autogramme-Sammeln mit Fotos waren die Highlights, ehe es wieder in Richtung Heimat ging.

2015-03-28 Präsente

Gegen 12 Uhr fanden sich die Spielerinnen mit vielen Eltern und Geschwistern in die eigens reservierte Pizzeria „Zur Krone“ in Birkenau ein. Die Jugendleitung vertreten durch Peter Schütz, der Betreuerstab als auch das Trainerteam nutzten an diesem Tag noch einmal die Möglichkeit, sich bei allen Beteiligten für eine rundum gelungene Saison zu bedanken. Hervorzuheben ist wirklich, das jeder mit der Entwicklung der beiden Mannschaften und den einzelnen Spielerinnen sehr zufrieden ist. So konnte die D2 in der Kreisstaffel – trotz komplett jüngeren Jahrganges und starker Unterstützung der E-Jugendlichen – immer wieder von sich aufhören lassen. Die D1, die nun seit mehr als vier Jahren geschlossen zusammenspielt, krönte sich in überzeugender Manier mit dem Kreismeistertitel der Sonderstaffel.

Nach dem Überreichen der Präsente für die Verantwortlichen freuten sich alle Spielerinnen über ein kuscheliges Kissen mit ihrem Mannschaftsfoto und über die von Mädels fördern übernommenen Eintrittskarten für das anschließend auf dem Programm stehende Spiel der Rhein-Neckar-Löwen gegen den VfL Gummersbach.

2015-03-28 Spielerinnen

Gut gelaunt ging es los in Richtung Bahnhof Weinheim und mit dem Zug nach Mannheim in die SAP Arena. Dank der grandiosen Kulisse von 11.200 Zuschauern war der Moment des Einlaufens der großen Vorbilder vom VfL Gummersbach und den Rhein-Neckar-Löwen mal wieder ein absolutes Highlight mit „Gänsehaut-Feeling“. Das spannende Spiel konnten die Löwen mit 29:24 für sich entscheiden und sind somit weiter Punktgleich mit dem THW Kiel auf Meisterschaftskurs. Wichtiger schien jedoch für die D-Mädels auf dem Spielfeld in die Nähe der großen Vorbilder zu gelangen und die ein oder andere Unterschrift zu ergattern. Niklas Landin, Andy Schmid, Bjarte Myrhol, Marius Steinhauser und eindeutig Uwe Gensheimer wurden sehnsüchtig erwartet. Leider konnte Patrick Groetzki wegen Verletzung keine Unterschriften mehr verteilen, dafür klappte es mit einem „kleinen Mannschaftsfoto“ mit Uwe Gensheimer.

2015-03-28 Gensheimer

Glücklich wurde die Heimreise angetreten. In Gedanken waren einige Spielerinnen zu diesem Zeitpunkt vielleicht schon in ihren neuen D- oder auch C-Jugend-Mannschaften.

Ein besonderer Dank gilt allen Betreuern, Eltern und sonstigen Gönnern der D-Mädchen, ohne deren Unterstützung der Betrieb zweier D-Jugend-Mannschaften nicht möglich gewesen wären. Danke auch den E-Spielerinnen für ihren tollen Einsatz in der D-Jugend.

(Fotos: Steffen Hoffmann, Heiko Müller)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.