E-Jugend unterliegt der MSG Leutershausen/Heddesheim/Saase

web_we-jugend-leu_5

Die weibliche E-Jugend des TSV Birkenau verliert in der Kreisliga am Sonntagmorgen in einem spannenden Spiel gegen die MSG Leutershausen/Heddesheim/Saase knapp mit 13:14 Toren (7:8).

web_we-jugend-leu_2

Den besseren Start in die Partie hatten die Gastgeber aus Birkenau. Im Spielsystem 3:3 fand man in den ersten 10 Minuten oft die Lücken in der gegnerischen Spielhälfte. So konnte sich die kleine, aber wieselflinke Lorena Hasssel gleich mehrmals durchsetzen und schöne Tore erzielen. Nach dem 5:1 und einer Auszeit wurden die Gäste aber stärker. 4 Tore in Folge bedeuteten den Ausgleich zum 5:5. Doch der MSG-Lauf ging weiter, die Gäste konnten den Vorsprung bis auf 5:8 ausbauen. Dann war Birkenau wieder am Zug. Bis zur Halbzeit konnte durch Kristin Epple, Mariella Schütz und Carolin Brehm auf 7:8 verkürzt werden.

web_we-jugend-leu_4

Auch in der 2.Halbzeit war das Spiel sehr spannend. Nach dem sofortigen Ausgleich durch Janika März zum 8:8 ging es eng weiter. Lag eine Mannschaft in Führung, glich die andere wieder aus. Es standen sich wirklich 2 gleichstarke Mannschaften gegenüber. Über ein 10:10 ging der Spielverlauf bis zum 13:13 in der 35. Minute weiter. In den letzten 5 Minuten hatten beide Mannschaften mehrere Chancen, weitere Tore zu erzielen. Auf beiden Seiten war die große Anspannung zu bemerken, auch die Zuschauer beider Lager fieberten mit. Dann, 30 Sekunden vor dem Ende, trafen die Gäste zum knappen 13:14-Endstand.

web_we-jugend-leu_3

TSV Birkenau:
Annika Künstle, Leonie Murowatz, Mariella Schütz, Kristin Epple, Mona und Lara Zaplatilek, Emma Beckmann, Stella Nufer, Carolin Brehm, Janika März, Lorena Hassel, Angela Stambach

(Bericht: Kristina Falter; Fotos: Christian Zaplatilek)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.