Damen 3 starten trotz Niederlage mit guter Leistung in die Saison

In ihrem ersten Spiel in der Landesliga mussten die Birkenauer Mädels der 1c bei der HSG Bergstraße gleich 2 Punkte lassen. Die 23:19 Niederlage war aber dennoch für das erste Spiel in einer neuen Liga gegen den Vorjahresvierten akzeptabel und die Mädels können im Großen und Ganzen mit ihrer Leistung zufrieden sein.


Zu Beginn hat man beiden Mannschaften die Nervosität in diesem ersten Saisonspiel der Liga angemerkt. Die Bergsträßerinnen wollten natürlich nicht gleich mit einer Niederlage gegen den Aufsteiger in die Saison starten und die Birkenauerinnen mussten erst einmal schauen, was die neue Liga bietet. Dass sich beide Mannschaften schwertaten, zeigt sich besonders daran, dass das erste Tor erst bei einer Spielzeit von 03:41 gefallen ist. Bis zur 12. Minute war das Spiel daraufhin sehr ausgeglichen. Aufgrund von einigen Fehlwürfen und Ballverlusten konnte sich Bergstraße immer wieder mit 3 Toren absetzen. Die Birkenauerinnen allerdings gaben bei jedem Rückstand nicht auf, sondern kämpften sich immer wieder heran, sodass es mit einem 14:12 in die Halbzeit ging. Die gute Abwehr der ersten Halbzeit, die sich daran zeigt, dass die Bergsträßerinnen einige Male aufgrund von drohendem Zeitspiel unter Druck abschließen mussten, klappte direkt nach dem Seitenwechsel leider nicht mehr so gut, sodass Bergstraße dieses Mal sogar mit 5 Toren davonziehen konnte. Linda Schäfer, die für dieses Spiel dankenswerterweise als Trainerin eingesprungen ist, nahm daher eine Auszeit, die die Birkenauerinnen wieder etwas wachrüttelte. Den 5-Tore Rückstand konnten die Mädels allerdings bis zum Ende nicht mehr komplett aufholen. Zwischendurch kamen die Birkenauerinnen zwar noch einmal auf 3 Tore heran, aber dann führte eine Zeitstrafe zu einem Unterzahlspiel, dessen Angriffe oft zu überhastet abgeschlossen wurden. Auch dank den Torhüterinnen, die während des gesamten Spiels einige wichtige Bälle (unter anderem 2 von 4 Siebenmetern) pariert hatten, konnte man trotz der 23:19 Niederlage zeigen, dass die man die Birkenauerinnen trotz ihres Aufsteigerstatus nicht zu unterschätzen sind.

HSG Bergstraße: Janina Utech, Isabell Adrian (beide Tor); Susanne Wolf (8/2), Eva-Marie Gössel (2), Linda Wolf (1), Carina Leib, Franziska Breulmann (3), Meike Wegerle (2), Miriam Weil (2), Teresa Schäfer (4), Luisa Minich (1), Svenja Wiegand

TSV Birkenau: Stephanie List, Saskia Kinscherf (beide Tor); Irina Gérard (7), Alexandra Kornecki (1), Anna Kilian (2), Sophie Platzer, Katharina Knapp, Tamara Drost (1), Sabrina Mülbert (7/1), Kristina Schütz, Lisa Schneiderheinze (1), Marlene Osada

(Bericht: Tamara Drost)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.