1b-Damen starten mit Unentschieden in die Saison

Die Birkenauer 1b-Damen trennen sich im Saisonauftaktspiel der Verbandsliga bei der TS Mühlburg 26:26 (16:13). Der Start begann auf TSV-Seite recht vielversprechend, wenn auch nicht fehlerlos.

Der 4:2-Vorsprung (5.) konnte in der Folge auf 8:4 (13.) ausgebaut werden. Trotz bereits zweier vergebener Strafwürfe waren die Birkenauerinnen auch dank einer guten Defensivarbeit weiterhin in Front. Beim 9:7 Mitte der ersten Spielhälfte nahm das Trainerduo Bernd Geiß und Bernhard Stichling die Auszeit. In der Folge machte sich das an diesem Tag größte Manko der Birkenauerinnen, die schwache Chancenverwertung gepaart mit kaum vorhandenen Auswechselmöglichkeiten, bemerkbar. Die Gastgeberinnen glichen zum 10:10 (20.) aus. Weiterhin gelangen in der Offensive wieder mehr Tore und die inzwischen eingesetzte Torfrau Maxim Coombe hatte zu diesem Zeitpunkt bereits einige schöne Paraden gezeigt. Die TSV-Damen nahmen so die 16:13-Führung mit in die Halbzeitpause.

Der 3-Tore-Vorsprung hatte auch beim 20:17 noch Bestand. In der Folge gelang den TSV-Damen knapp 10 Minuten kein eigenes Tor mehr, sodass die Gastgeberinnen ihrerseits beim 20:22 (47.) in Front gingen. Zwei Minuten später war der Ausgleich wiederhergestellt. Die bis dato treffsichere Strafschützin Marie Schmelz vergab zunächst den zugesprochenen Siebenmeter, versenkte aber den Abpraller zum 25:25 (58.). Die SG legte nochmals ein Tor vor, doch die Birkenauerinnen glichen abermals aus und verhinderten am Ende noch ein Gegentor. Vor dem Hintergrund, dass die A-Jugendspielerinnen an diesem Tag bereits ihr zweites Spiel bestritten und vom Stammpersonal der Mannschaft einige fehlten, lässt der Auftakt zuversichtlich stimmen. Am kommenden Wochenende folgt das erste Heimspiel gegen die TG Neureut in der Langenbergsporthalle.

TSV Birkenau: Schura und Coombe im Tor; Zimmermann 3, Hohl 1, Schäfer 6, Göttmann 5, Schmelz 6/4, Drost 2, Heckmann 3/1, Laßlop

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.