Weibliche B-Jugend gewinnt souverän mit 29:17 (14:7) gegen die HSG Walzbachtal

Dank einer Leistungssteigerung gegenüber dem knappen Auswärtssieg in Bammental (20:19) belohnt sich die Mannschaft mit einem Kantersieg gegen die HSG Walzbachtal. 

(Bericht: Peter Bussek, Bilder: Christian Zaplatilek )

Ab der ersten Minute waren die Mädels vom TSV hellwach und konsequent im Abschluss. Nach nur fünf Minuten stand es bereits 5:0. Mit der Führung im Rücken schlichen sich dann aber einige Nachlässigkeiten ein und man verpasste es die Führung deutlicher auszubauen.  Die HSG stellte die Mannschaft ein wenig um und kam nun auch ins Spiel.  Aber immer dann, wenn die Gäste zum Torabschluss kamen, setzte man noch einmal nach und stellte durch ein temporeiches Spiel bis zur Pause einen sieben Tore Vorsprung her (14:7).  

Nach der Pause kamen die Gäste zwar engagiert aus der Kabine aber unsere Mannschaft hatte immer wieder eine entsprechende Antwort. Eine geschlossene Mannschaftsleistung verhinderte das der Gegner den Vorsprung verkürzen konnte. Mehr noch: Zoe Davenport, Anna Knapp, Lisa Zehrbach & CO bauten bis zum Spielende den Vorsprung auf 12 Tore aus. Philine Schütz zeigte mit tollen Paraden, dass sie ein richtig guter Rückhalt für die Mannschaft ist.

So erspielten sich die Mädels einem deutlichen und verdienten Sieg mit 29:17.

Neutrainer „Waldi“ zeigte ich nach dem Spiel trotz fahrlässiger Chancenverwertung zufrieden mit der Leistung(-ssteigerung) seiner Mannschaft. Die Trainingsinhalte werden auf die Platte gebracht! Temporeiches Spiel und konsequente Abschlüsse.
Genau das, was der Trainer fordert. Weiter so!

Der zweite Sieg im zweiten Spiel fühlt sich richtig gut an. Nun gilt es die Leistung im Nachholspiel gegen die ASG Walldorf/Wiesloch zu bestätigen. 

Es spielten:  Philine Schütz (im Tor), Sarah Bussek (1), Alisa Murowatz (1), Hannah Zaplatilek (1), Marina Hasse, Lisa Zehrbach (4), Marlene Clara Bock (1), Lena Heckhoff (1), Anna Knapp (6/3), Ribana März, Zoe Davenport (11/4), Sophie Pfenning (3/1) 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.