weibliche A-Jugend gewinnt auch ihr zweites Heimspiel, mit 35:23 (17:9) gegen die SG Eggenstein-Knielingen.

Gerade mal vier etatmäßige A-Jugendspielerinnen konnte das Trainergespann Schäfer/Hofmann aufbieten. Wie in den Spielen zuvor komplettierte die B-Jugend den Kader, so dass erneut eine äußerst junge Mannschaft in der Badenliga gefordert war. Auch diesmal zeigte das Team eine ansprechende Leistung, mit zum Teil schönen Spielzügen, so dass am Ende ein – auch in der Höhe verdienter – Heimsieg heraussprang.

(Bericht: P. Bussek, Bilder: Chr. Zaplatilek)

„weibliche A-Jugend gewinnt auch ihr zweites Heimspiel, mit 35:23 (17:9) gegen die SG Eggenstein-Knielingen.“ weiterlesen

weibliche A-Jugend verliert bei der HG Oftersheim/-Schwetzingen unnötig mit 25:27 (14:13)

Nach dem ersten Sieg im ersten Spiel der Saison hatte man sich für diese Partie einiges vorgenommen. Ungeschicktes Abwehrverhalten, welches zu neun 7Metern gegen die TSV Mädels führte, verhinderte jedoch, dass man etwas zählbares mit Heim nahm.

(Bericht, Bilder : Peter Bussek)

„weibliche A-Jugend verliert bei der HG Oftersheim/-Schwetzingen unnötig mit 25:27 (14:13)“ weiterlesen

weibliche A-Jugend – wer hätte das gedacht !!! (33:28)

Die weibliche A-Jugend hat zwar nicht gewonnen , aber ganz ehrlich mit dieser dünnen Spielerdecke von nur 7 Feldspieler und das körperlich schwere Spiel der Damen 2 noch in den Knochen,  konnte das auch keiner erwarten.

Aber trotzdem muss man sagen fast –  es hat nicht viel gefehlt  – wäre uns auch mit dieser Truppe eine Überraschung gelungen. Was die 7 Mädels plus Mia im Tor ablieferten war mehr als sehenswert. Angetrieben von einer überragenden Marie Harbarth, mit 13 Toren erfolgreichste Werferin, konnten wir  das Spiel bis zur 42.Minute offen gestalten. Eine lange Zeit mussten wir dann auch leider noch auf unsere einzige Rückraumspielerinn Linn Gutsche verzichten, deren Nase einfach nicht aufhören wollte zu bluten. Dafür zeigten dann aber Selina, Alexa, Nele, Jana und Nina eine klasse Leistung. All unsere Mädels konnten sich in die Torschützenliste eintragen. Der Endstand von 33-28 für Neckar Kocher ging so dann auch in Ordnung.

Viel Lob durfte unsere Mannschaft auch vom gegnerischen Publikum entgegen nehmen. Denn alle in der Halle haben gesehen, das das eine klasse Leistung war.
So etwas nenne ich ??????????????
Richtig !!!!!!!!!!!!!!!!
eine Mannschaft
TSV Birkenau:  Mia Davenport (Tor), Nina Martin 2,  Marie Harbarth 13/2, Selina Müller 5/3 Alexa Becker 2, Linn Gutsche 3/1, Jana Grohmann 1, Nele Heckmann 2.
(Bericht: Emil Hofmann, Bilder: Jürgen Harbarth)
Pages: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 ... 43 44 45 Next