Kreativität und gute Augen

Ein besonderes Trainingserlebnis hatten die A-Mädels der HSG Bensheim/Auerbach und des TSV Birkenau. Im Rahmen eines Trainersymposium waren beide Teams zu zwei Trainingseinheiten mit Martin Frueland Albertsen, dem dänischen Trainer des aktuellen verlustpunktfreien Deutschenmeister SG BBM Bietigheim eingeladen worden.

 

Zur Einstimmung auf die Trainingseinheiten am Samstag besuchten die TSV Mädels bereits am Vortag das Länderspiel der deutschen weiblichen A-Jugend Nationalmannschaft gegen Kroatien und sahen einen beeindruckenden 29:18 Sieg der Deutschen Mädels. Das ein oder andere Gesicht war den Birkenauerinnen aus der JBLH Quali noch gut in Erinnerung geblieben.

Am Samstag machten sich die Mädels auf nach Schifferstadt, um vor zahlreichen Lehrgangteilnehmern zwei Trainingseinheiten mit Martin zu absolvieren. „Kreativität und gute Augen“ war sowohl für Angriff als auch für die Abwehr die Philosophie an diesem Nachmittag. Wiederholt wurden die Mädels aufgefordert ins „kalte Wasser“ zu springen und den Wohlfühlbereich zu verlassen, die für sie ideale Position zu finden und mutigen provozierenden Handball zu präsentieren. Verständlich vermittelte Martin Albersten seine Ideen, insbesondere sein Fokus zur Vermeidung technischer Fehler und im Ballbesitz Ruhe zu bewahren.

Nicht nur die Spielerinnen auch Trainer und Betreuer konnten in der 3 stündigen Einheit sicherlich einige Ideen und Übungen mitnehmen, um sie im eigenen Training umzusetzen. An dieser  Stelle besten Dank an Martin für das tolle Training und vielen Dank nach Bensheim/Auerbach für die personelle Unterstützung in der ersten Einheit.

(Bericht/Foto: Dr. Stefan Schmidt)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.