Tapferer Auftritt der Weiblichen A-Jugend beim Neckarcup in der Damenkonkurrenz

Als Nachrücker für das Turnier der weiblichen A-Jugend wurden die TSV Mädels kurzfristig für das Damenturnier beim Neckarcup in Ilvesheim eingeladen. Gegen die SpVgg Ilversheim II, die HSG Weinheim/Ober-Flockenbach und die HSG Bergstrasse kämpften die TSV‘lerinnen um den Einzug ins Viertelfinale. Tatsächlich konnten die Birkenauer Mädels den erfahrenen Damen-Teams Paroli bieten, dominierten ihre Vorrundengruppe und fuhren drei deutliche Siege ein. Phasenweise mit einer aggressiven Abwehr, dann wieder mit antizipativem Spiel gelangen einfache Ballgewinne, die entweder mit Tempogegenstößen oder kombinationsfreudigem Angriffsspiel abgeschlossen wurden. Allerdings wartete im Viertalfinale mit der HG Oftersheim/Schwetzingen ein starker erfahrener Gegner, der letztendlich an diesem Tag für das junge Birkenauer Team eine Nummer zu groß war. Dennoch können die TSV Mädels auf ein gutes Turnier zurück blicken, bei dem jede Spielerin ihre Einsatzzeiten hatte.

TSV Birkenau:

Tor: Hanna Stilgenbauer, Dana Pozarycki

Feld: Lena Weisbrod, Ina Scheffler, Hanna Jaap, Ophelia Schall, Annira Klink, Hannah Lampert, Sophia Niesel, Lea Schmitt, Angelina Schreyer, Maren Büker.

(Bericht: Dr. Stefan Schmitt)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.