wB1, knappe Auswärtsniederlage (15:16) bei der SV Remshalden

Am vergangenen Samstag musste sich der TSV Birkenau gegen die SV Remshalden leider mit einem knappen 16:15 (10:9) geschlagen geben. Die Birkenauerinnen starteten voller Kampfgeist ins Spiel und konnten sich in der 9. Minute schon mit 3 Toren absetzen.

Doch dann fanden auch die Gastgeber ins Spiel und verkürzten den Vorsprung. Es war ein Kopf an Kopf Rennen der beiden Mannschaften bis Remshalden es kurz vor Ende der ersten Halbzeit schaffte erstmals die Führung zu übernehmen. Jedoch war der Kampfgeist unserer Mannschaft weiterhin ungebrochen und es blieb weiter spannend.

Mitte der 48. Minute gelang Hannah Beyer mit einer spektakulären Aktion im Tempogegenstoß der Ausgleich zum 15:15 wobei sie sich leider verletzte. Durch die lange verletzungsbedingte Unterbrechung riss leider der zu diesem Zeitpunkt gute Lauf der Birkenauer Mädels, wodurch dann den Gastgebern nach Wiederaufnahme des Spiels in der letzten Minute noch gelang den Führungstreffer zu erzielen.

Ein großes Dankeschön an Moni, Bettina und Elke das ihr kurzfristig eingesprungen seid und uns von Seiten der Bank zu einer so tollen Mannschaftsleistung geführt habt.

Wir Wünschen Hannah Beyer alles Gute und baldige Genesung.

TSV Birkenau: Davenport, Stein, Martin(1), Vondermühl(2), Becker(1), Gutsche(6), Beyer(3), Leonhard, Grohmann, Heckmann, Baier(2).

(Bericht: Karo Beier; Fotos: Bernd Baier)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.