Birkenauer 1c-Damen gewinnen Spitzenspiel gegen TV Edingen

Auch im neuen Jahr behält die 3. Damenmannschaft des TSV Birkenau ihre weiße Weste und gewinnt das Topspiel der 1. Kreisliga gegen den TV Edingen 20:18 für sich. Die Anfangsphase der heiß ersehnten Partie verlief zu Gunsten der Gäste aus Edingen, welche besser ins Spiel kamen und durch einige Unkonzentriertheiten auf Birkenauer Seite einen 2:3 Vorsprung (7.Spielminute) erspielen konnten. Dies ließen allerdings die Birkenauerinnen nicht lange auf sich sitzen und erkämpften sich eine 4:3 Führung in der 9. Spielminute durch die achtfache Torschützin Sabrina Mülbert zurück. Dass die 1c Damen die Führung über die gesamte Spielzeit nicht mehr hergaben, lag besonders an der guten defensiven Abwehrarbeit. Denn hier erarbeiteten sich die Birkenauerinnen wichtige Bälle und gaben der hochmotivierten Mannschaft aus Edingen bis zur Halbzeitspause zu verstehen, dass die beiden Punkte heute in Birkenau bleiben werden. So wechselten beim Halbzeitspielstand von 14:7 beide Mannschaften die Seiten.

Allerdings schienen die 1c-Damen sich ihrer Sache in der zweiten Halbzeit schon zu sicher zu sein, denn durch ein viel zu hektisches Angriffsspiel, bei dem viel zu leichtsinnige Bälle vergeben wurden und Nachlässigkeiten in der Abwehr, konnten sich die Edingerinnen, um ihren Trainer Andreas Schneider, immer wieder im Spiel halten. Besonders in der Schlussphase agierten die Birkenauerinnen häufig zu unüberlegt, somit hielten die Gäste über ein 17:14 (50.) und 19:18 (59.) die Partie immer noch offen.

Zum Schluss siegten jedoch die 1c TSV Damen mit 20:18 und freuten sich sehr über die beiden Punkte. Diese Woche steht auf dem Trainingsplan weiter an den Fehlern der Partie zu arbeiten, denn am kommenden Sonntag den 21. Januar 2018 um 16 Uhr steht schon das Rückspiel in Edingen an, bei dem die aufstiegsambitionierten Edingerinnen bestimmt noch eine Rechnung mit den Birkenauer Mädels offen haben.

TSV Birkenau:

Stephanie List, Anne Laßlop, Irina Gérad (3), Alexandra Kornecki, Anne Hohl (1), Tamara Dorst (2), Sophie Platzer, Michelle Bürner (2), Jula Grünewald, Verena List (1), Katharina Knapp, Jana Bechthold (3), Marlen Osada, Sabrina Mülbert (8/5)

 

TV Edingen:

Nadja Neumayer, Anuk Ermanth (3/2), Carola Ding (3), Lena Weißling, Stephanie Schreieder (2), Lisa-Michelle Schniebs, Fatbardha Mangjolli (2), Saskia Lösch (1), Marina Sohns, Sarah Offenhäuser (4), Dora Jung (1), Christina Schmuck (2/2)

 

Bericht: Marlen Osada  Bilder: Armin Etzel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.