D2 startet erfolgreich in die Saison 2018/19

Die D2 des TSV Birkenaus gewinnt mit 22:8 (10:2) ihr erstes Rundenspiel gegen die JSG Ilvesheim/Ladenburg in der Kreisliga 2.

Die Vorbereitung auf die Runde war am Samstag 15.09.18 endlich beendet und Spielerinnen wie auch Trainer freuten sich auf das erste Spiel der Saison. Zu Gast war die JSG Ilvesheim/ Ladenburg, die mit nur 8 Spielerinnen anreisten. Der Start in die Partie verlief stockend, vor allem im Angriff waren die Birkenauer Mädels zu Beginn sehr statisch, so dass kaum Lücken entstanden. Hinzu kamen einige Fehlpässe, die den Spielfluss der Birkenauerinnen störten.

Im weiteren Verlauf bot Charlotte sich am Kreis gut an und wurde in vier aufeinander folgenden Angriffen von ihren Mitspielerin angespielt. Die Kombination aus tollem Anspiel und sicherer Chancenverwertung brachte den TSV in Führung. In der Abwehr gab es kaum etwas zu bemängeln. Jede der Spielerinnen war aufmerksam und agierte offensiv. Gelang es doch einem der Gäste aus Ilvesheim den Weg zum Tor zu finden, wurde dieser von einem zweiten Abwehrspieler gestoppt oder unsere Torhüter Carolin und Giulia parierten den Ball. Im Angriff kam mehr Bewegung in die Mädels, so dass sich nun auch Lara, Jule, Celina und Lena in die Torschützenliste eintragen konnten. Doch auch alle anderen Spielerinnen suchten den Weg auf das Tor und konnten sich mehrfach durchsetzen, leider wurde nicht jeder Versuch mit einem Tor belohnt. Gegen Ende der Halbzeit wurden die Mädels des TSVs unkonzentriert und agierten nicht mehr so offen wie die Minuten zuvor, so dass es Giulia zu verdanken war, dass die JSG Ilvesheim/ Ladenburg am Ende der Halbzeit kein Tor mehr erzielen konnte. Mit dem Spielstand von 10:2 wurden die Seiten gewechselt.

Für die zweite Halbzeit nahmen sich die Mädels des TSVs vor sich noch mehr zu bewegen und die Fehlpässe zu minimieren. Mona setzte dies gleich zwei Mal in Folge mit tollen Aktionen um und brachte den TSV mit 12:2 in Führung. In der Abwehr stand man mehrfach zu defensiv, so dass die JSG Ilvesheim/ Ladenburg aus dem Rückraum warf und der Ball den Weg ins Birkenauer Tor fand. Im Lauf der Halbzeit nahm die Konzentration der Mädels ab und die technischen Fehler häuften sich wieder. Pässe in die Hände vom Gegner oder ins Seitenaus waren unnötige Ballverluste, die jedoch von den Mädels Großteils ohne Gegentor ausgebügelt werden konnten. Vor allem Lara schaffte es technisch sauber dem Gegner den Ball raus zu prellen. Am Ende der Halbzeit kamen die Mädels nochmal richtig in Fahrt und überzeugten mit tollen Passkombinationen und Torabschlüssen nicht nur Trainer, sondern auch Zuschauer. Nach 40 Spielminuten zeigte die Hallenanzeige 22:8 für den TSV Birkenau. Dieses Spiel war ein toller Start in die Runde und zeigte, dass alle Mädels bereits einen tollen Handball spielen und den Drang zum Tor haben. Auch wenn sich nicht alle Spielerinnen in die Torschützenliste eintragen konnten, haben sie doch alle entscheidend zu diesem tollen Sieg beigetragen.

TSV Birkenau: Carolin Brehm, Giulia Schulz (im Tor); Jule Schulz (6), Lara Zaplatilek (1), Mona Zaplatilek (2), Lina Clemens, Celina Mucha (4), Lilli Schmitt, Lin Schmitt, Lia Basler, Charlotte Häusler (6), Lena Bylitza (3)

(Bericht und Bilder: Kristina Falter)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.