1c Damen verlieren Heimspiel gegen TSV Ladenburg

Am Sonntagmorgen unterlagen die 1c Damen des TSV Birkenau dem TSV Ladenburg mit 18:20.

Die TSV Damen verschliefen nach Anpfiff die ersten zehn Minuten. Die Abwehr agierte zu langsam und der Angriff war nicht torgefährlich genug. So stand es nach 12 Minuten 1:5 für die Gäste.


Erst nach der Auszeit von Thomas Brehm wachte die Mannschaft auf und startete eine Aufholjagd.
Die Abwehr agierte sicherer und es konnten immer wieder Ballgewinne erzielt werden. Diese wurden im Angriff genutzt und verwertet. Bis zur Halbzeit kämpfte sich die Mannschaft auf ein Tor heran (8:9 Halbzeitstand). In der zweiten Hälfte startete die 1c mit einer Unterzahl. Diese konnten die Ladenburgerinnen gut nutzen und setzten sich erneut auf 5 Tore ab. Nach 34 Minuten lagen die TSVlerinnen mit 8:13 zurück.


Auch hier ging wieder ein Ruck durch die Mannschaft und so leicht wollte man sich nicht geschlagen geben. Durch schöne Spielzüge und schnelles Angriffsspiel kam der TSV in der 54. Minute auf ein 17:17 unentschieden heran. Die Abwehr stand zu diesem Zeitpunkt sicher und die Torhüterinnen hielten ihr Tor sauber. In den letzten Minuten lag das Glück auf der Seite der Gegnerinnen. Ein unglücklich abgefälschter Ball landete im Netz und durch die Auszeit wurde ein Tor für den TSV zurückgepfiffen.


Die 1c Mädels schafften es nicht ein Unentschieden oder einen Sieg zu erkämpfen und unterlagen daheim mit 18:20 dem TSV Landenburg.

TSV Birkenau: Stephie List (Tor), Saskia Kinscherf (Tor), Anne Hohl, Irina Gerard (8/2), Sophie Platzer, Katharina Knapp, Tamara Drost (4), Sabrina Mülbert (5), Kristina Schütz, Lisa Schneiderheinze (1), Jana Bechthold, Marlen Osada

(Bericht: Irina Gerard, Bilder: Armin Etzel)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.