wJD überzeugt auch im Derby

Mit einem deutlichen 25:15 Sieg im Derby bei der HSG TSG Weinheim/TV Oberflockenbach überzeugte die neu formierte weibliche D-Jugend auch im zweiten Saisonspiel.

(Bericht:  Mario Schulz)

Von Beginn an wurden durch hervorragende Chancenauswertung und kompromisslose Abwehrarbeit klare Verhältnisse geschaffen, sodass nach 5 Minuten bereits eine 6:0 Führung zu Buche stand. In der Folge ging der Spielfluss bei den TSV-Mädels etwas verloren und die HSG kam, auch durch eine Auszeit bedingt, besser ins Spiel. Bis zur Halbzeit betrug der Vorsprung beim 10:8 dann nur noch zwei Tore. Mit Anpfiff zur zweiten Hälfte waren die Birkenauerinnen aber wieder voll da und setzten sich innerhalb von zehn Minuten auf 17:11 ab. Nur diesmal wurde die Konzentration hochgehalten und der Vorsprung wuchs bis zum Spielende auf 10 Tore an. Über die komplette Spielzeit wurde dem mitgereisten Anhang deutlich, dass das über vier Jahrgänge zusammengesetzte Team mit viel Spaß bei der Sache ist und schon eine erstaunliche Homogenität an den Tag legt. Jede Spielerin bekam ihre Spielanteile und auch die jüngsten Talente wurden von den älteren immer wieder gesucht und gefunden, um zum Torabschluss zu kommen. Es bleibt zu hoffen, dass diese Entwicklung weitergehen kann und die Mädels sich die Freude am Spiel erhalten können. Emely Bylitza(Tor); Jule Schulz(10), Mara Buhrke(4), Maleen Cetin(2), Marla Fuchslocher, Emilia Martin(3), Malia Kunze(1), Annika Martin(1), Jette Schmitt, Lin Schmitt(4), Juliane Brehm, Alexandra Arion, Esra Dagistan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.