wC-Jugend ungefährdet zum zweiten Sieg

Im zweiten Saisonspiel landeten die Mädels der wC-Jugend einen auch in dieser Höhe verdienten 42:9(21:7) Heimsieg gegen den HC Mannheim-Vogelstang 2.

Bericht: Jule Schulz

Von Beginn an zeigten sie ihr auf eine hervorragende Abwehrarbeit aufbauendes schnelle Konterspiel und führten bereits nach knapp vier Minuten mit 5:0. Auch in der Folge fanden die Mannheimerinnen kaum ein Mittel gegen die aggressive Deckung, sodass der Vorsprung kontinuierlich ausgebaut werden konnte. Auch im Positionsangriff konnten die Birkenauerinnen ihr Können beweisen. Sie begeisterten die anwesenden Fans immer wieder auch mit herrlichen Spielzügen und Anspielen an den Kreis. Die Trainerinnen konnten frühzeitig durchwechseln wodurch der Spielfluss keinesfalls gestört wurde. Mit 21:7 ging es in die Halbzeitpause.
Auch nach dem Wechsel ließen die Gastgeberinnen nicht nach und erzielten schließlich nochmal so viele Tore wie in der ersten Hälfte. Fast alle Mädels konnten sich in die Torschützenliste eintragen. Die Gäste aus Vogelstang hatten auch aufgrund von Personalmangel nichts mehr entgegenzusetzen und bauten kräftemäßig immer weiter ab, sodass ihnen nur noch zwei Tore gelangen. Somit stand am Ende ein ungefährdeter 42:9 Sieg auf der Anzeigetafel.
Am kommenden Mittwoch empfangen die Birkenauerinnen in einem Nachholspiel die Mädels von der HSG TSG Weinheim/Oberflockenbach. Dieses Derby wird sicherlich deutlich ausgeglichener aber mit der gleichen Einstellung sollte auch da ein Sieg möglich sein.

Es spielten: Giulia Schulz, Helene Tesarz, Emely Bylitza (alle Tor); Jule Schulz(10), Lilly Keller, Janika März(8), Celina Mucha(7), Emilia Martin, Lorena Hassel(10), Joleen Versteegen, Lin Schmitt(1), Charlotte Häusler(4), Lena Bylitza(2)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.